Wir zeigen zeigen dir Schritt für Schritt, wie du die Acrylic Pouring Technik «Tree Ring», auch «Swirl» genannt anwendest um damit deine ersten erfolgreichen Acrylic Pouring Bilder mit Strudel-Optik zu erhalten. Ausserdem haben wir ein Video dafür erstellt um dir den Start zu erleichtern.

 

 

Was ist ein Tree Ring / Swirl Pour?

Bei der «Swirl» oder auch «Tree Ring» genannten Technik wird die Farbe vorsichtig mit kleinen kreisenden Bewegungen auf die Leinwand aufgebracht, wodurch ein Muster entsteht, welches den Jahrringen eines Baumes ähnelt und so einen organischen Look bekommt. Ein anderer Begriff dafür ist Swirl Pour und nimmt darauf Bezug, dass mithilfe dieser Technik eine Strudel-Optik erzeugt wird.

 

Videoanleitung

Wir haben für dich ein kurzes Video aufgenommen, welches dir alle wichtigen Schritte zeigt und dich mit dieser Technik vertraut macht.

 

 

 

Benötigte Materialien:

Die folgenden Materialien benötigst du für einen Tree Ring / Swirl Pour:

Pouring Medium

Acrylic Pouring Acrylfarbe

Acrylic Pouring Behälter

Acrylic Pouring Holzspatel

Acrylic Pouring Leinwand

 

Anleitung der Acrylic Pouring Technik Tree Ring / Swirl Pour

Jede Farbe wird einzeln, zusammen mit dem Pouring Medium (z.B Liquitex oder Vinylkleber) und Wasser vermischt. Hierbei solltest du die Farbe tendenziell etwas dünnflüssiger anmischen, damit die Farbe schön regelmässig auf die Leinwand fliesst.

Anschliessend werden die einzelnen Farben in einem Behälter übereinander geschichtet. Hierbei solltest du dir Gedanken machen, welche Farben du zuerst in den Becher schichtest. Die als erstes eingegossene Farbe wird sich in der Mitte des Bildes befinden, die zuletzt eingegossene Farbe im äusseren Bereich. So kannst du zum Beispiel Verläufe von hellen zu dunklen Farben realisieren. zwischen den einzelnen Farben kannst du auch kleine Mengen weiss oder schwarz aufbringen, um den Kontrast der Ringe zu erhöhen.

Damit der aufgebrachte Swirl besser fliesst, kannst du eine Farbe vermischt mit Pouring Medium und Wasser auf dem Malgrund verteilen.

Der Inhalt des Behälter wird nun ganz langsam auf den Maluntergrund gegossen, dabei sollte eine ganz kleine, regelmässige Kreisbewegung vollzogen werden, um die gewünschten Ringe zu erzeugen. Wichtig ist dabei, auf einen gleichmässigen, niedrig dosierten Farbfluss zu achten, damit das Muster regelmässig wird.

Der Malgrund wird schlussendlich so hin- und her geneigt, bis sich der «Tree Ring» über den Malgrund verteilt hat und das Ergebnis den Vorstellungen entspricht.

swirl pour tree ring

 

Kombinationsmöglichkeiten

Es ist auch möglich, dass du mehrere «Swirls» auf eine Leinwand aufbringst und diese dann ineinanderfliessen lässt oder mit einer Farbe dazwischen optisch abtrennst. Durch die Zugabe von Silikon in einer oder mehreren Farben kannst du zusätzliche spannende Effekte erzeugen. Natürlich kannst du auch eine andere Pouring Technik zusätzlich anwenden und kombinieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig und wie immer beim Acrylic Pouring gilt – jedes Bild ist ein Unikat.

Du möchtest auch noch eine andere Acrylic Pouring Technik ausprobieren? Dann empfehlen wir dir, in unserem Artikel: «Verschiedene Pouring Techniken erklärt» vorbeizuschauen.

Wir wünschen dir viel Spass bei deinen Versuchen!