Bilder abpausen – Lerne verschiedene Abpaus-Methoden kennen

 

Wie jeder andere Muskel ist auch das Zeichnen ein Handwerk, für das man Jahre braucht, um es zu beherrschen, egal in welcher Disziplin. Was tun wir also, wenn wir etwas zeichnen wollen, das mehr Talent als unsere Fähigkeiten erfordert? Wir zeichnen nach! Wenn du mehr über den Spaß am Nachzeichnen wissen willst, lies weiter.

 

 

Was ist Abpausen?

Abpausen ist ein fantastisches Zeichenwerkzeug, das Künstler/innen nutzen können, um das Zeichnen viel einfacher zu machen. Beim Durchpausen wird in der Regel ein leeres Blatt über ein Referenzbild gelegt, um eine genaue Kopie zu erstellen. Im Gegensatz zum Freihandzeichnen erfordert das Durchpausen nur sehr wenig Geschick, um ein Bild in seinen genauen Proportionen zu reproduzieren. Das Durchpausen kann eine unterhaltsame und einfache Methode sein, um komplexe Bilder nachzubilden, die deine Fähigkeiten übersteigen, oder einfach um den Zeichenprozess zu beschleunigen.

Wenn du mehr über das Durchpausen von Bildern und einige der Möglichkeiten erfahren möchtest, bist du hier richtig! Wir werden dir die Kunst des Durchpausens erklären und einige der beliebtesten Methoden zum Durchpausen besprechen.

bilder zum abmalen

 

Wie man ein Bild nachzeichnet

Wenn du ein Bild einfach nachzeichnen kannst, anstatt dich auf deine Freihandfähigkeiten zu verlassen, wird das Kopieren eines Bildes viel einfacher und kann deinen Arbeitsablauf erheblich beschleunigen. Außerdem bist du bei der Auswahl von coolen Zeichnungen zum Nachzeichnen nicht durch deine Fähigkeiten eingeschränkt. Man könnte sogar behaupten, dass das Nachzeichnen deine allgemeinen Zeichenfähigkeiten verbessert. Durch das direkte Kopieren bereits vorhandener Bilder kannst du ein Gefühl für Proportionen entwickeln und deine Fähigkeit verbessern, Referenzen zu zeichnen, ohne dass du nachzeichnen musst.

Während einige Negative Nancy’s behaupten, dass das Durchpausen „schummeln“ ist, ist es tatsächlich eine großartige Sache, von der Künstler profitieren können. Wenn du also wissen willst, wie du am besten nachzeichnen kannst, dann bleib hier. Wir werden einige erstklassige Pausentechniken vorstellen, die von einfach und leicht bis zu etwas komplexer reichen.

 

Einfache Pausenzeichnungen

Wenn du neu im Durchpausen bist oder einfach nur Spaß daran haben willst, wirst du eine der einfacheren Methoden wie die Licht-und-Papier-Methode oder die Pauspapier-Methode anwenden wollen, die am wenigsten Aufwand erfordert. Wir werden diese und einige andere unkomplizierte Methoden zur Erstellung von einfachen Pauszeichnungen vorstellen, bevor wir uns den schwierigeren Methoden zuwenden, die verschiedene Werkzeuge und Materialien erfordern.

zeichnungen zum abmalen

 

Die Licht-und-Papier-Methode zum Durchpausen von Zeichnungen

Diese Methode ist wohl die einfachste Methode, mit der ein Künstler ein Bild nachzeichnen kann. Zunächst einmal brauchst du außer dem Bild, das du nachzeichnen willst, und einem Blatt Papier keine weiteren Materialien. Du brauchst nur ein leeres Blatt Papier über das gewünschte Bild zu legen und es an ein nach außen gerichtetes Fenster zu stellen. Das Sonnenlicht, das von draußen kommt, dringt durch beide Blätter und macht das Bild durch das leere Blatt Papier sichtbar. Nun musst du nur noch die durchscheinenden Linien auf dem Papier übermalen, bis du das Bild darunter nachgebildet hast.

Natürlich ist diese Methode in der Nacht weniger effektiv, da sie die Sonne benötigt, aber künstliches Licht funktioniert genauso gut. Außerdem musst du Pauspapier mit einem niedrigen GSM-Wert verwenden; je niedriger der GSM-Wert, desto schärfer erscheint das Bild beim Nachzeichnen. Außerdem ist es so einfacher, ein Bild mit starken, dunklen Linien nachzuzeichnen. Details in helleren Farben können auf dem Papier, das du zum Durchpausen verwendest, nur schwer durchscheinen. Dies ist die billigste Methode des Durchpausens, weil du Materialien verwendest, die du wahrscheinlich schon zur Hand hast. Der einzige große Nachteil dieser Methode ist, dass du das Bild vertikal nachzeichnen musst, was dazu führen kann, dass deine Armmuskeln im Kampf gegen die Schwerkraft müde werden. Deshalb empfehlen wir dir, bei dieser Methode ein relativ einfaches Bild zum Nachzeichnen zu wählen. Wenn du jedoch einen Glastisch hast, kannst du diese Methode auch horizontal anwenden, indem du einfach eine Lichtquelle unter den Tisch stellst und von dort aus nachzeichnest.

Ein Profi-Tipp für alle, die diese Methode anwenden, ist es, dein Bild und dein Pauspapier zusammenzukleben, damit sie nicht verrutschen, während du nachzeichnest. Klebeband eignet sich dafür sehr gut, aber auch ein Spachtelkleber auf Gummibasis wie Prestik.

 

Zeichnungen mit Pauspapier nachzeichnen

Pauspapier ist, wie der Name schon sagt, eine Art extrem dünnes Papier, das speziell zum Durchpausen entwickelt wurde. Bevor du diese Methode anwenden kannst, musst du natürlich erst einmal Pauspapier kaufen. Zum Glück gibt es Pauspapier nicht nur in Hülle und Fülle, sondern es ist auch sehr kostengünstig.

Zwischen der Pauspapier- und der Licht-und-Papier-Methode ist die erstere eine viel geeignetere Option für Leute, die komplexe Bilder mit vielen Details nachzeichnen wollen.

Noch besser: Pauspapier ist so transparent, dass das darunter liegende Bild auf einer waagerechten Fläche perfekt zu sehen ist, ohne dass man eine Hintergrundbeleuchtung braucht. Mit Pauspapier erstellte Abpausens können auch auf andere Medien übertragen werden. In dieser Hinsicht hat Pauspapier Ähnlichkeit mit Transferpapier. Wir werden sowohl erklären, wie man ein Bild mit Pauspapier nachzeichnet, als auch, wie man es auf neue Leinwände überträgt.

bild abmalen

 

Wie man mit Pauspapier nachzeichnet

Pauspapier ist unglaublich dünn, deshalb solltest du lieber weichere Graphitstifte als Kugelschreiber oder Marker verwenden, damit das Papier nicht einreißt. Außerdem solltest du Bleistifte mit einem weicheren Graphitkern verwenden, damit sie leichter über die Oberfläche des Pauspapiers gleiten. Härtere Graphitstifte wie 2H können das Papier einreißen und lassen sich nur schwer wieder ausradieren. Wenn du deine Arbeitsfläche vor dem Durchpausen vorbereitest, achte darauf, dass dein Pauspapier das gesamte Bild abdeckt, das du kopieren willst. Um zu verhindern, dass eine der Seiten beim Durchpausen verrutscht, kannst du sie mit Klebeband fixieren.

Wenn du mit dem Durchpausen beginnst, achte darauf, dass du alle Details der Linienführung kopierst. Wenn Schattierungen notwendig sind, solltest du versuchen, diese freihändig zu machen, während du das Bild als Referenz verwendest.

Wenn du einen Fehler ausradieren musst, verwende einen weicheren Radiergummi in zügigen, sanften Strichen, damit das Papier nicht reißt. Wenn du alle notwendigen Details des Bildes vollständig nachgezeichnet hast, kannst du das Klebeband vorsichtig abziehen und vergleichen. Nutze die Gelegenheit, um sicherzustellen, dass du kein Detail übersehen hast. Du kannst das Pauspapier wieder über das Bild legen, um eventuelle Fehler zu korrigieren, bevor du weitermachst.

 

Wie übertrage ich Zeichnungen vom Pauspapier

Wenn du dein Bild abgepaust hast, kannst du es mit dem Pauspapier auf eine andere Oberfläche übertragen, indem du diese einfache Methode anwendest. Die besten Oberflächen sind Leinwand und Papier. Achte darauf, dass dein Untergrund eine helle Farbe hat, damit du die Pausche nach dem Übertragen besser erkennen kannst. Weiß ist die optimale Farbe, aber du darfst auch gerne experimentieren.

Um deine Pausche zu übertragen, musst du sie zuerst mit der Vorderseite nach unten auf deinen Untergrund legen.

Um zu verhindern, dass die Seiten verrutschen, kannst du die Ränder mit Klebeband fixieren, so wie du es beim Abpausen des Referenzbildes getan hast. Sobald das Pauspapier gut befestigt ist, musst du nur noch die Rückseite des Pauspapiers abreiben. Reibe mit festen, aber sanften Strichen in einem moderaten Tempo. Achte darauf, dass du nicht zu viel Kraft oder Geschwindigkeit anwendest, damit das Papier nicht reißt. Vergewissere dich, dass du keine Stelle übersehen hast, bevor du das Transparentpapier entfernst.

abpaus vorlagen

Du wirst feststellen, dass deine Zeichnung sauber auf die darunter liegende Fläche übertragen wurde. Das liegt daran, dass sich das Grafit auf dem Transparentpapier durch die Reibung, die durch das Reiben entsteht, in die Oberfläche eingeprägt hat. Dabei ist zu beachten, dass die Zeichnung ähnlich wie beim Linolschnitt spiegelverkehrt auf die Oberfläche übertragen wird. Für den letzten Schliff kannst du die Linien auf der Oberfläche verdunkeln und Farbe und Schattierungen hinzufügen, wenn du möchtest.

 

Übertragen von gedruckten Bildern

Da wir mit dem Durchpausen Kunstwerke schaffen können, die über unsere Freihandfähigkeiten hinausgehen, sind deine Möglichkeiten für coole Zeichnungen zum Übertragen grenzenlos. Wenn du wissen willst, wie du ein Bild von deinem Handy oder aus dem Internet nachzeichnen kannst, findest du hier eine weitere sehr einfache Methode dafür. Als Erstes musst du das Bild, das du übertragen willst, ausdrucken. Wenn du ein Bild aus einem Buch oder einer Zeichnung kopieren willst, kannst du die Seite vor dem Drucken einscannen. Achte nur darauf, dass dein Bild scharf bleibt, auch wenn du es vor dem Druck verkleinern musst, sonst wird es schwieriger zu übertragen.

Das ausgedruckte Bild wird nun zu deiner Vorlage. Drehe das Bild um und beginne, es auf der Rückseite mit einem Graphitstift nachzuzeichnen. Ein Schraffurmuster bei größeren Formen hilft dir beim Übertragen.

Im nächsten Schritt drehst du das Bild um und legst es mit der bedruckten Seite zu dir gewandt auf ein sauberes Blatt Papier. Jetzt kannst du damit beginnen, die bedruckte Seite des Bildes nachzuzeichnen. Genau wie bei der letzten Methode wird dadurch das Grafit auf der Unterseite auf das leere Blatt darunter übertragen. Danach kannst du das gedruckte Bild abziehen, um das leere Blatt darunter freizulegen, auf das nun dein nachgezeichnetes Bild gedruckt sein sollte.

 

Wie man ein Bild mit der Bleistiftreibemethode nachzeichnet

Das ist eine lustige Technik zum Nachzeichnen, die du vielleicht in der Schule gelernt hast. Dabei werden die Textur, die Konturen und die Vertiefungen echter Objekte genutzt. Indem du ein leeres Blatt über ein Objekt mit detaillierter Textur legst und die Stelle auf dem Blatt schattierst, an der sich die beiden treffen, kannst du eine sehr detaillierte Nachzeichnung des Objekts erstellen. Das funktioniert besonders gut mit einigen reichlich vorhandenen Objekten wie Blättern und Münzen.

Du kannst sogar auf Papier geschriebenen Text nachzeichnen, da die Wörter selbst Einkerbungen auf der Seite hinterlassen.

Wenn sich eine Seite mit geschriebenem Text in einem Buch oder Block mit leeren Seiten darunter befindet, sollte auch die Seite darunter die gleichen Einrückungen haben. Das heißt, du kannst ein Blatt Papier über die nächste Seite legen und sie genauso nachzeichnen wie die Seite mit dem Text. Allerdings hängt die Effektivität dieser Methode beim Durchpausen von Text von der Dicke und Tiefe der Eindrücke ab. Aber bei Dingen wie Blättern kannst du tatsächlich eine Menge Details erhalten. Je mehr Textur, desto besser.

bilder zum abpausen

 

Wie du ein Bild von deinem Handy zurückverfolgen kannst

Wenn du das hier liest, dann besitzt du wahrscheinlich ein digitales Gerät mit einem Bildschirm. Und wenn du das hast, dann hast du wahrscheinlich auch ein Smartphone. Das sind gute Nachrichten, wenn du nach einer einfachen Methode zum Aufspüren suchst! Die Bildschirme von Handys sind im Grunde genommen nur Leuchttafeln. Das bedeutet, dass du diese Geräte benutzen kannst, um die Licht- und Papiermethode zu kopieren. Lege einfach das Bild, das du nachzeichnen möchtest, als Hintergrund für den Sperrbildschirm deines Handys fest und sperre dein Handy dann.

Dann kannst du ein Stück dünnes Papier über dein Handy legen und das Bild nachzeichnen, das durchscheint.

 

Wie man ein Bild mit Transferpapier nachzeichnet

Hier ist eine weitere schnelle und einfache Methode, um einfache Nachzeichnungen zu erstellen. Dabei handelt es sich um ein dünnes, mit Pigmenten und Wachs beschichtetes Papier, das von Tätowierern als Vorlage zum Nachzeichnen mit der Tätowierpistole verwendet wird. Transferpapier ähnelt dem Kohlepapier, ist aber weniger unordentlich zu verarbeiten. Im Gegensatz zu Kohlepapier enthält Transferpapier kein Fett, so dass sich Fehler leichter ausradieren lassen, ohne Flecken zu verursachen. Transferpapier ist außerdem in einer größeren Auswahl an Farben erhältlich. Wenn du wissen willst, wie du ein Bild einfach auf eine Leinwand übertragen kannst, solltest du diese Methode anwenden.

bild abpausen

Um Transferpapier zu verwenden, musst du ein Blatt davon auf das von dir gewählte Trägermedium aufbringen und darauf achten, dass sie die gleiche Größe haben. Dann kannst du dein Referenzbild (in der gleichen Größe) auf das Transferpapier legen. Danach kannst du mit dem Durchpausen direkt auf dem Referenzbild beginnen.

Danach kannst du das Referenzfoto und das Transferpapier vorsichtig abziehen, um das abgepauste Bild freizulegen, das jetzt mit Graphit auf deine Leinwand gedruckt ist.

 

 

Pausenmethoden, die den Einsatz von Spezialwerkzeugen erfordern

Nachdem wir nun die einfachen Methoden des Nachzeichnens besprochen haben, können wir uns mit den schwierigeren Methoden beschäftigen. Der Begriff „schwer“ kann jedoch etwas irreführend sein. Diese Techniken sind nicht per se schwierig, sie erfordern nur zusätzliche Ausrüstung, die möglicherweise etwas teurer oder schwieriger aufzutreiben ist.

bild abpausen beamer

 

Verwendung eines Projektors zum Nachzeichnen von Bildern

Projektoren gehören zu den besten Werkzeugen zum Nachzeichnen von Bildern, die man für Geld kaufen kann, und sie sind ihr Geld wert, wenn du es mit dem Nachzeichnen von Kunst ernst meinst. Einer der größten Vorteile für Künstler/innen, die Projektoren zum Nachzeichnen verwenden, ist die Tatsache, dass die Bilder auf jede beliebige Größe skaliert werden können, von winzig bis riesig. Wenn du wissen willst, wie du ein Bild auf eine Leinwand, eine Wand oder eine andere große Fläche übertragen kannst, solltest du unbedingt einen Projektor verwenden. Um mit einem Projektor zu zeichnen, musst du das Gerät nur auf die Oberfläche richten, auf der du arbeitest, und den Abstand und die Höhe einstellen, bis das projizierte Bild perfekt in deinem Rahmen sitzt.

Wenn du Bastelprojekte durchführst, für die du Farbe brauchst, die auf vielen verschiedenen Oberflächen gut funktioniert, dann ist Bastelfarbe genau das Richtige für dich! Die Konsistenz ist glatt, cremig und leicht zu verarbeiten.

Das Tolle an der Verwendung eines Projektors ist, dass du nicht nur bei Tageslicht arbeiten musst. Das Licht des Projektors ist mehr als genug, um deinen Arbeitsplatz auch nachts vollständig auszuleuchten. Allerdings kann die Sonne das projizierte Bild verwässern, wenn du draußen bei Tageslicht arbeitest. Wenn du vor dem Projektor stehst, wirfst du außerdem einen Schatten auf deinen Arbeitsbereich, was für Anfänger/innen etwas unangenehm sein kann.

 

Verwendung einer Lightbox zum Nachzeichnen von Bildern

Für Künstler/innen, die viel nachzeichnen, ist es sinnvoll, in ein Instrument zu investieren, das diesen Prozess so weit wie möglich vereinfacht. Hier kommt die Lightbox ins Spiel. Diese auch als Light Pads oder Light Boards bezeichneten Hilfsmittel haben eine Glasoberfläche, unter der das Licht leuchtet.

Lichtkästen sind im Wesentlichen das Ergebnis einer vollständigen Optimierung der Licht- und Papierabtastmethode.

Alles, was du tun musst, ist, dein Referenzbild auf die Glasplatte zu legen und ein weiteres dünnes Stück Papier über das Bild zu legen. Wenn du den Leuchtkasten einschaltest, siehst du das Bild durch das leere Blatt Papier, das darüber liegt. Dann kannst du dein Bild genau so nachzeichnen wie bei der Licht- und Papierabtastmethode. Um zu überprüfen, ob du irgendwelche Details vergessen hast, kannst du den Leuchtkasten wie bei der Projektormethode aus- und wieder einschalten.

abpausen

Zum Nachzeichnen mit einem Leuchtkasten eignen sich am besten Bilder, die auf weißem Papier mit einem niedrigeren GSM-Wert gedruckt wurden, um eine optimale Lichtdurchlässigkeit zwischen den Papierschichten zu gewährleisten. Leuchtkästen sind in der Regel in den Formaten A4 und A3 erhältlich und verfügen oft über einen Schalter, mit dem du die Helligkeit einstellen kannst. Wenn du mit dem Gedanken spielst, einen Leuchtkasten für deine Kinder zu kaufen, wird es dich freuen zu hören, dass es Versionen dieses Produkts gibt, die speziell für eine höhere Haltbarkeit entwickelt wurden.

 

Zeichnungen mit einer Camera Lucida nachzeichnen

Die Camera Lucida ist eines der professionellsten Instrumente, mit denen Künstler/innen Dinge nachzeichnen können. Die Camera Lucida ist ein altes, aber hochentwickeltes Zeichenwerkzeug, das 1807 von dem britischen Arzt William Wollaston erfunden wurde. Anders als der Name vermuten lässt, war die Camera Lucida schon vor der Erfindung der Kamera ein optisches Hilfsmittel, mit dem man die Dimensionen und Proportionen von realen Objekten untersuchen und nachzeichnen konnte, bevor es die Fotografie gab.

Durch die Manipulation von Spiegeln und Lichtbrechung erzeugt die Camera Lucida eine optische Täuschung, die es dem Benutzer ermöglicht, ein Objekt einfach durch Anschauen zu verfolgen. Das hört sich alles sehr bemerkenswert an, aber wie genau funktioniert das?

Im Okular der Camera Lucida befindet sich ein kleines Prisma aus Glas und Spiegeln, das eine Projektion deiner Hand und deiner Arbeitsfläche über das Objekt legt, das du nachzeichnest, und andersherum. So kannst du auf dein Blatt oder deine Leinwand hinunterschauen und einen Eindruck des Motivs sehen. Du kannst das Motiv dann einfach direkt auf dem Blatt nachzeichnen.

ab mal bilder

Obwohl die Technologie hinter der Camera Lucida etwas veraltet ist, hat das moderne Unternehmen nicht davon abgehalten, moderne Versionen des Geräts zu patentieren. Das LUCIDart-Gerät ist eine moderne Version des Geräts, die online erworben werden kann. Diese moderne Interpretation des berühmten Geräts von William Wollaston schaffte es sogar in die Show Shark Tank, wo sie alle Moderatoren beeindruckte.

 

Wenn du es bis hierher geschafft hast, gratuliere ich dir! Du kennst jetzt die besten Suchmethoden, die es gibt. Nutze diesen Artikel als Nachschlagewerk, um herauszufinden, welche Art des Pausensystems am besten zu deinem Kunstprojekt passt. Und zu guter Letzt wünsche ich dir viel Erfolg bei deinen zukünftigen künstlerischen Bemühungen!

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Welcher ist der beste Bleistift zum Nachzeichnen?

Zum Durchpausen solltest du einen Graphitstift mittlerer Härte verwenden. Härtere Bleistifte wie 2H können das Pauspapier einreißen und sind schwer zu löschen, während weichere Bleistifte verschmieren können. Dein bewährter HB-Bleistift sollte ausreichen.

 

Ist Nachzeichnen eine Form des Schummelns in der Kunst?

Das ist ein heiß diskutiertes Thema. In den meisten Fällen kann das Durchpausen jedoch nur dann als „Betrug“ angesehen werden, wenn der/die Künstler/in wirklich versucht, sein/ihr Publikum zu täuschen, indem er/sie glaubt, dass seine/ihre durchgepausten Zeichnungen freihändig angefertigt wurden.

Ähnliche Beiträge