Glas zeichnet sich durch einfache natürliche Formen aus und wirkt dennoch so edel wie kaum ein anderes Material. Seine Schlichtheit und der Glanz verleihen diesem Material seinen besonderen Charme. Mit einer schönen Malerei oder stilvollen Schriftzügen lässt es sich zusätzlich veredeln. Mit etwas Übung kannst du durch die Glasmalerei hübsche Wohnaccessoires und einzigartige Geschenke fertigen. In diesem Ratgeber erfährst du, wie du auch mit wenigen Materialien und simplen Techniken Glas bemalen kannst.

 

 

 

Welches Material wird für die Glasmalerei benötigt?

Für das Bemalen von Glas benötigst du nicht viele Materialien. Alles, was du dafür brauchst, findest du im Internet, einem Bastelshop oder in einem Laden für Haushaltswaren. Folgende Materialien werden benötigt:

Je nach deinem Vorhaben kannst du bei der Farbe entscheiden, ob diese haltbar sein soll oder nicht. Mehr dazu erfährst du im nächsten Kapitel.

Du kannst entweder Pinselfarben oder Filzstifte verwenden. Für Pinselfarben brauchst du dementsprechend Pinsel. Dabei solltest du darauf achten, dass diese aus hochwertigem Material bestehen. Spare bei den Pinseln besser nicht und wähle welche, die weich und sehr fein sind. Auftretende Fehler in deinem Kunstwerk kannst du mit dem Nagellackentferner und einem Wattestäbchen ausbessern. Dazu tränkst du das Wattestäbchen mit dem Nagellackentferner und wischt damit über die zu entfernende Stelle.

glasmalfarben

 

 

Welche Arten von Glasmalfarben gibt es?

Du kannst sowohl haltbare als auch abwaschbare Glasmalfarbe für verschiedene Projekte einsetzen. Es kann generell zwischen zwei Kategorien von Glasmalfarben unterschieden werden. Du hast die Wahl zwischen Farben auf Wasserbasis und Farben auf Acrylharzbasis. Die Farben sind entweder lasierend oder deckend und sind zudem sehr dickflüssig. Dies ist von Vorteil, da die Farben nicht so schnell verlaufen und sich auch auf senkrechten Oberflächen gut halten, ohne dass Verlaufsspuren entstehen.

 

Abwaschbare Glasmalfarben

Die abwaschbaren Glasfarben bleiben zwar auf glatten Untergründen haften, allerdings können sie mit Wasser und Spülmittel wieder abgewaschen werden. Da die Farben nicht dauerhaft halten, eignen sie sich gut zum Üben und für Kinder. Zudem sind die abwaschbaren Glasmalfarben optimal, um Fenster, Spiegel, Glasvitrinen oder Ähnliches zu verzieren.

KREUL Glasmalfarbe XXL Set
  • Window Color Fenstermalfarben XXL Set
  • Zur dekorativen Gestaltung von glatten Untergründen wie Glas, Spiegel, Fliesen und Folie
  • Farben hergestellt auf Wasserbasis und untereinander mischbar
Bei Amazon ansehen

 

Acrylfarben

Acrylfarben eignen sich für sehr viele verschiede Oberflächen und Materialien; unter anderem auch für Glas. Entscheidest du dich zum Verzieren von Glas für Acrylfarben, solltest du Emaillefarben verwenden, da diese gut auf glatten Oberflächen haften und langlebig sind. Die Farben eignen sich zwar gut für Glas, dennoch musst du das Glas vor dem Verzieren richtig vorbereiten. Befreie das Glas von Staub, Schmutz und Öl. Damit die Acrylfarbe auf dem Glas gut haftet, kannst du auch eine Grundierung auftragen. Damit die Farbe eine möglichst lange Lebensdauer hat, kannst du das bemalte Glas mit einer Versiegelung oder einem Lack schützen. Acrylfarben weisen viele Vorteile auf: Sie sind langlebig, wasserfest, lassen sich einfach reinigen und sind nicht giftig. Daher eignet sich die Farbe gut sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Künstler.

DECOLA Glasmalfarben Set
  • Hohe Deckkraft und haltbares Farb-Set
  • Die Farben können miteinander oder mit Wasser gemischt werden, um verschiedene Schattierungen und Farbintensitäten zu erzeugen
  • Die wasserbasierte Farbe ist ungiftig, vegan, geruchlos, verursachen keine allergischen Hautreaktionen und entsprechen allen europäischen Vorschriften
Bei Amazon ansehen

 

Haltbare Glasmalfarben

Zum Verzieren von Geschirr ist es wichtig, dass die Glasmalfarbe sowohl haltbar als auch spülmaschinen- und kratzfest ist. Es gibt verschiedene Arten von Acrylfarben. So gibt es Farben, die sich nicht nur für das Bemalen von Glas, sondern auch von Steinen eignen und gar nicht oder nur bedingt spülmaschinengeeignet sind. Diese Farben eignen sich zum Verzieren von Dekorationsobjekten, welche nur gelegentlich mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Möchtest du Gegenstände wie zum Beispiel Gläser verzieren, empfehlen wir dir die Nutzung von hitzetrocknenden Farben. Diese werden im Backofen gebrannt und weisen danach eine besonders lange Haltbarkeit auf. Die damit gemalten Verzierungen sind wasserfest und nehmen auch durch höhere Temperaturen in der Spülmaschine keinen Schaden. Als Alternative kannst du auch spezielle Emaille-Glasfarben verwenden. Diese werden oft mit einer Grundierung und einem Schutzlack versehen und sind in der Regel spülmaschinenfest.

gläser bemalen

 

Effektfarben

Mit Effektfarben kannst du dem Glas ein ganz spezielles Design verleihen. Es sind zum Beispiel Frostfarben erhältlich, mit denen das Glas satinartig aussieht. Indem du die Farbe auf das Glas aufträgst und direkt mit einem Holzstäbchen darüber streichst, kannst du schöne Muster und Linien erzeugen. So kannst du jedes Glas in ein Unikat verwandeln. Zum Erzeugen von bereits angetrockneter Farbe kannst du ein Wattestäbchen und Nagellackentferner verwenden.

RAYHER Frost-Effekt-Farbe
  • Halbtransparent auftrocknende Satinierfarbe für Glas zum Basteln/zur Gestaltung transparenter Untergründe in bunter Frost- oder Satiné-Optik
  • Die Glas Farbe ist perfekt geeignet zum Personalisieren von Glas, Porzellan oder Keramik
  • Mit einem einzigartigen Frost-Effekt werden Fenster, Gläser, Spiegel, Kunststoffe uvm. kreativ gestaltet
Bei Amazon ansehen

 

Glasmalstifte

Filzstifte sind besonders einfach in der Handhabung. Sie lassen sich ebenfalls im Backofen einbrennen und eignen sich auch gut für Anfänger. Durch die feine Spitze sind filigrane Arbeiten wie beispielsweise florale Designs oder die Verzierung des Stils eines Weinglases damit sehr gut möglich.

Eddings eignen sich sehr gut für schlichte Schriftzüge, auch wenn es sich dabei um keine speziellen Glasmalstifte handelt. Bei diesen Stiften ist kein Einbrennen erforderlich. Zudem sind sie wasser- und hitzebeständig. Eddings gibt es mit unterschiedlich breiten Spitzen, sodass sie sich für verschiedene Kunstwerke eignen.

Diese Farben neigen allerdings zu Schlierenbildung, sodass sie für die professionelle Glasmalerei nur bedingt geeignet sind. Zudem decken sie teilweise nicht so gut und müssen daher in mehreren Schichten aufgetragen werden. Für die ersten Übungen oder für die Glasmalerei für Kinder lassen sich diese Farben allerdings gut verwenden.

KREUL Glas Pen Set
  • Transparente Glas- und Porzellanmalfarbe auf Wasserbasis
  • Glänzende, lichtechte Farben zum Bemalen von Glas und Porzellan
  • Einbrennbar im vorgeheizten Backofen 30 Minuten bei 160 °C
Bei Amazon ansehen

 

 

Glasmalerei – Schritt für Schritt Anleitung

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie du dein Glas ganz einfach selbst gestalten kannst. Im Vorfeld solltest du klären, ob das Glas, welches du bemalen möchtest, hitzebeständig ist, da es besonders ärgerlich ist, wenn du dein Glas aufwendig bemalst und es die Hitze des Backofens nicht aushält. Achte dabei auch auf die Angaben auf der Farbe; einige Farben müssen gebrannt werden, während andere nur trocknen müssen. Die Temperaturen zum Einbrennen der Farben variieren je nach Produkt ebenfalls. Kläre also vorab, ob die Farben nur trocknen müssen oder dein Glas andernfalls hitzebeständig ist.

glasmalerei selber machen

 

Schritt 1: Oberfläche reinigen

Als erstes solltest du das zu bemalende Glas gründlich reinigen, damit der darauf liegende Fettfilm entfernt wird. Durch diesen kann die Farbe nämlich nicht so gut auf dem Glas haften. Zur Reinigung sprühst etwas Glasreiniger auf das Glas und wischt mit einem fusselfreien Lappen drüber. Hierfür nutzt du am besten Einweghandschuhe, um keine Fettrückstände zu hinterlassen. Anschließend entfernst du die Reste des Glasreinigers noch mit Wasser und trocknest das Glas gründlich ab.

 

Schritt 2: Abkleben und vorbereiten

Möchtest du ein Trinkglas bemalen, solltest du den oberen Rand mit Malerkrepp abkleben, damit keine Farbe dorthin kommt, die beim Trinken mit dem Mund in Berührung kommt. Klebe etwa zwei Zentimeter ab.

Dünne Gläser solltest du zudem gegen Druck von außen schützen, damit sie nicht zerbrechen. Dazu steckst du in das Glas einen Lappen rein, welcher das Glas gut ausfüllt. Nun kannst du dir alle benötigten Materialien zurechtlegen und mit dem Bemalen beginnen.

acrylfarbe auf glas

 

Schritt 3: Mit Schablonen arbeiten

Möchtest du ohne Schablone arbeiten, kannst du diesen Part einfach überspringen.

Arbeitest du mit Schablonen, benötigst du zusätzlich zu den anderen Materialien noch eine Vorlage und eine Schere. Zunächst suchst du dir eine Schablone im Internet oder zeichnest selbst eine. Diese schneidest du aus. Beim Bemalen von Glas hast du den Vorteil, dass das Glas transparent ist und die Schablone einfach von innen an das Glas kleben und so die Konturen nachzeichnen kannst. Um die Schablone anzubringen, befeuchtest du sie und drückst sie an das Glas. Auf diese Weise haftet sie sehr gut. Alternativ kannst du auch Tesafilm dafür verwenden.

Nun ziehst du die Linien mit einem Stift oder Pinsel nach und füllst sie aus. Immer, wenn du eine neue Farbe verwenden möchtest, solltest du warten, bis die zuvor genutzte getrocknet ist, da die Farben sonst verwischen.

glas bemalen

Als Alternative kannst du auch spezielle selbstklebende Schablonen verwenden. Diese werden von außen auf das Glas geklebt und kommen häufig für florale Muster zum Einsatz. Hierbei wird die Farbe oftmals mit einem Schwämmchen aufgetragen. Sobald die Farbe getrocknet ist, ziehst du die Schablone vorsichtig ab. Einige Schablonen lassen sich mit Wasser reinigen und können erneut verwendet werden.

 

Schritt 4: Glas bemalen ohne Schablone

Du kannst deine Zeichnung oder deinen Schriftzug auch ohne Schablone aufbringen. Zeichne zunächst die Konturen deines gewünschten Motivs auf. Hierfür kannst du entweder einen sehr feinen Pinsel oder einen abwaschbaren Stift (falls du noch unsicher bist) verwenden. Anschließend malst du die Konturen aus. Achte auch hierbei darauf, dass die Farbe getrocknet ist, bevor du eine andere aufträgst.

 

Beheben von Fehlern

Möchtest du eine Stelle korrigieren, kannst du dafür direkt einen Nagellackentferner Stift verwenden. Sollte die Farbe bereits getrocknet sein, kannst du diese mit einem Skalpell wieder entfernen. Dabei musst du allerdings besonders vorsichtig sein, damit auf dem Glas keine Kratzer entstehen.

 

Die Farbe trocknen lassen

Je nachdem, welche Farbe du verwendest, muss diese eventuell im Ofen gebrannt werden. Die Backzeit kann dabei je nach Hersteller variieren. Sobald das Glas fertig gebrannt wurde, lässt du es im Ofen abkühlen. Danach kannst du es verwenden und auch in der Spülmaschine reinigen.

Auf keinen Fall solltest du den Ofen vorheizen, da das Glas ansonsten springen könnte. Dies liegt daran, dass die Gläser, sofern sie nicht besonders dick sind, keine großen Temperatursprünge vertragen.

 

Konturen hervorheben

Indem du die Konturen besonders deutlich zeichnest, kannst du deinem Glas ein besonderes Aussehen verleihen. Um die Außenlinien hervorzuheben, eignet sich eine spezielle Reliefpaste. Damit du die Paste gut dosieren kannst, füllst du sie am besten in eine Liner- oder Squeezeflasche. So kannst du die Linien genau nachziehen, ohne diese zu verschmieren.

Für diese Vorgehensweise eignen sich gut Window Colour-Vorlagen. Rolle das gewählte Motiv etwas zusammen und schiebe es so in das Glas, dass es von außen gut erkennbar ist. Nun kannst du die Konturen nachziehen. Die flüssige Reliefpaste kann hautreizend sein, weshalb du bei der Verwendung Handschuhe tragen solltest. Sobald die Reliefpaste getrocknet ist, ist sie völlig unbedenklich.

 

Fenster mit Kreidestiften bemalen

Um deinem Wohnraum ein besonderes Ambiente zu verleihen, kannst du die Fenster mit Kreidestiften bemalen. Du kannst die Fenster entweder passend zur Jahreszeit gestalten oder ein anderes Motiv ganz nach deinem Geschmack wählen. Die Kreidestifte lassen sich abwaschen und einfach mit Wasser und Fensterreiniger entfernen. Besonders Kindern macht es großen Spaß, etwas anderes als Papier bemalen zu dürfen. So können sich die Kleinen kreativ austoben und die Eltern können die Farben ganz einfach wieder abwischen.

fenster bemalen

Kinder sollten beim Malen allerdings immer beaufsichtigt werden, da die Kreidestifte auch auf Möbeln und Wänden haften.

 

 

Was du über das Bemalen von Glas mit Acrylfarben wissen solltest

Du fragst dich eventuell, ob die Acrylfarbe überhaupt auf dem Glas haften wird. Diese Frage kann mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden. Damit Acrylfarbe bestmöglich auf dem Glas haften kann, solltest du die glatte Glasoberfläche zunächst grundieren. Handelt es sich bei deiner verwendeten Farbe um eine Farbe auf Emaille-Basis, solltest du auch eine Grundierung auf Emaille-Basis wählen. Die Grundierung kannst du entweder mit einem Pinsel oder einem Sprüher auftragen. Bevor du auf diese Schicht Farbe aufträgst, solltest du sie 24 bis 72 Stunden lang trocknen lassen. Durch die Grundierung wird eine rauere Oberfläche erzeugt, auf welcher die Farbe besser haften kann. Einige Acrylfarben wurden speziell für die Nutzung auf Glas konzipiert und benötigen nicht zwingend eine Grundierung. Generell empfiehlt es sich aber immer eine Grundierung zu verwenden, da somit die Haftung der Farbe auf dem Glas erhöht wird.

 

Die richtige Acrylfarbe wählen

Bei den Acrylfarben gibt es Unterschiede. Um die richtige Acrylfarbe zu wählen, solltest du die Anforderungen und Bedürfnisse für dein spezielles Projekt berücksichtigen. Stelle dir zum Beispiel die Frage, ob die Farbe dauerhaft auf deinem Glas halten soll oder abwaschbar sein soll. Möchtest du, dass die Farbe auf deinem Kunstwerk möglichst lange hält, so sollte deine Wahl auf Acrylfarben auf Emaille-Basis fallen. Diese sind langlebig und bieten zudem die Möglichkeit, verschiedene Effekte zu erzeugen und es sind diverse Finishing-Optionen verfügbar. Überleg dir bei der Wahl der Farbe also im Vorfeld, welche Anforderungen du an die Farbe hast.

farbe für glas

 

Deckkraft der Farbe

Bei der Wahl der Farbe ist die Deckkraft bzw. Transparenz der Farbe ein wichtiges Kriterium. Diese bestimmt die Festigkeit der Farbe, wodurch die Helligkeit beeinflusst wird. Bei Glas ist dies ein entscheidender Faktor. Wählst du undurchsichtige Farben, wird jegliches Licht blockiert, bei transparenten Farben hingegen kann das Licht durchscheinen. Wie hoch die Deckkraft oder Transparenz deiner Farbe sein soll, kannst du ganz nach deinem persönlichen Geschmack entscheiden.

 

Lichtechtheit

Der Begriff Lichtechtheit bezieht sich darauf, ob eine Farbe verblasst, wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Lichtechte Farben halten dem UV-Licht stand und verblassen nicht, sondern behalten ihre Pigmente bei. Ist das Glas, welches du bemalst, dem Sonnenlicht ausgesetzt, solltest du diesen Punkt ebenfalls beachten.

 

Konsistenz

Die Farben, die du verwendest, müssen alle eine ähnliche Konsistenz aufweisen. Mischst du zwei Farben mit unterschiedlicher Konsistenz zusammen, kann dies zu einem uneinheitlichen Bild führen. Um zu testen, welche Konsistenz die Farben haben, kannst du kleine Mengen davon nebeneinander geben und vergleichen. Je nach Konsistenz erzeugen die getrockneten Farben zudem unterschiedliche Effekte. Bei dem Bemalen von Glas solltest du darauf achten, dass die verwendete Farbe nicht zu dünn ist.

 

Finish

Sobald die Farbe getrocknet ist, kannst du ein Finish auftragen, um ein bestmögliches Resultat zu erzielen. Dabei stehen dir verschiedene Lackierungen zur Auswahl. Du kannst zwischen matt, glänzend und gefrostet wählen. Die Wahl hängt von deiner persönlichen Präferenz ab. Künstler verwenden häufig ein mattes Finish auf Glas, da ein glänzendes Finish zu starken Reflexionen führen kann.

 

 

Acrylfarbe auf Glas pflegen

Acrylfarben auf Emaille-Basis weisen zwar eine besonders lange Haltbarkeit auf, dennoch ist eine besondere Pflege für eine lange Lebensdauer unerlässlich. Bei einigen Gläsern wie beispielsweise Trinkgläsern ist eine Spülmaschinenfestigkeit wichtig, welche abhängig von der verwendeten Farbe ist.

Bemalte Gläser solltest du niemals einweichen oder schrubben. Zudem solltest du keinesfalls scheuernde Materialien darauf verwenden. Achte auf die Reinigungshinweise des Herstellers. Wische das Glas öfters ab und staube es ab, damit eine Tiefenreinigung vermieden wird. Durch einfaches Abwischen mit einem feuchten Tuch lässt sich das Glas gut reinigen. Wird das Glas häufig benutzt und gewaschen oder vermehrt dem Sonnenlicht ausgesetzt, wirkt sich dies negativ auf die Haltbarkeit der Farbe aus.

 

 

Den richtigen Pinsel für das Glas bemalen wählen

Neben der richtigen Acrylfarbe kommt es auch auf die Wahl des passenden Pinsels an. Zum Bemalen von Glas mit Acrylfarben kannst du zwischen verschiedenen Pinselstilen wählen. Mit jedem davon wird dir ein eigener und einzigartiger Malstil ermöglicht. Hier haben wir für dich die wichtigen Tipps zur Wahl des passenden Pinsels zusammengestellt:

  • Pinsel mit synthetischen Borsten sind für das Bemalen von Glas eher weniger geeignet, da damit eventuell Pinselspuren in der Farbe hinterlassen werden. Möchtest du allerdings einen rustikalen Look kreieren, kannst du diesen Effekt zu deinen Gunsten nutzen. Auch für kleinere und detaillierte Malereien kannst du synthetische Pinsel verwenden.
  • Mit einem Pinsel mit Naturborsten kannst du ein glatteres und ebenmäßigeres Finish erzielen. Daher eignen sich diese gut für Grundierungen und breite Farbblöcke.
  • Mit Schwämmen lässt sich eine besondere Art von Struktur auf dem Glas erzeugen. So kreierst du einen leicht frostigen und gleichmäßig beschichten Look.
  • Auch auf die richtige Größe des Pinsels kommt es an. Von der Größe und Form des Pinsels ist abhängig, welche Effekte du erzeugst und wie detailreich du malen kannst. Für den Grundanstrich nutzt du am besten einen flachen und breiten Pinsel und feinere Details einen spitzeren, kleineren Pinsel.

 

 

Sicherheitshinweise bei der Glasmalerei

Das Bemalen von Glas ist nicht gänzlich ungefährlich, weshalb du dabei einige Dinge beachten solltest. Vor allem beim Bemalen von Wein- oder Sektgläsern kann es vorkommen, dass eins zu Bruch geht.

Wird das Glas von Kindern bemalt, sollte darauf geachtet werden, dass das Glas nicht allzu dünn ist. Dieses ist nämlich besonders zerbrechlich, was bei den noch ungeschickten Kinderhänden zu einer erheblichen Verletzungsgefahr führt. Für Kinder sind Marmeladengläser besonders gut geeignet. Auch Erwachsene sollten beim Hantieren mit Glas immer vorsichtig sein.

Bei den Farben solltest du auf die Giftigkeit achten. Verzierst du Trinkgläser, solltest du den oberen Rand immer mit Malerkrepp abkleben, damit an diese Stelle keine Farbe gelangt, welche beim Trinken mit den Lippen in Berührung kommen könnte. Kinder sollten zudem nie alleine mit den Farben gelassen werden, da diese die Farbe in den Mund nehmen könnten.

 

Ideen zum Bemalen von Glas

Leere Marmeladengläser, die normalerweise im Altglascontainer landen würden, lassen sich gut weiterverwerten, indem sie von Kindern bemalt werden. Die Kinder haben Spaß beim Bemalen der Gläser und können eine schöne Deko für ihr Zimmer gestalten. In den verzierten Gläsern können die Kinder Schätze wie zum Beispiel Steinchen aufbewahren.

Mit Marmeladengläsern oder größeren Gläsern aus einem Einrichtungshaus lassen sich schöne Laternen gestalten. Dafür bemalst du das Glas mit bunten Glasfarben und legst ein LED-Licht hinein. Die Gläser kannst du zum Beispiel jahreszeitlich oder passend zu bestimmten Feiertagen gestalten. Erschaffe beispielsweise schöne Weihnachtslaternen mit Tannenbäumen oder gruselige Halloweenlichter mit Fledermäusen.

Möchtest du deinen Partner mal wieder mit einer kleinen Aufmerksamkeit überraschen? Dann hinterlasse ihm doch einfach eine nette Notiz am Badezimmerspiegel mit abwaschbarer Fensterkreide.

 

Mit der Glasmalerei kannst du mit etwas Kreativität und einfachen Materialien schöne Objekte kreieren, welche sich ideal als Wohnaccessoire oder Geschenk eignen. Dabei kannst du Motive ganz nach deinem Geschmack malen und frei zwischen haltbarer und abwaschbarer Farbe wählen. Probiere es aus und entfalte deine Kreativität.