Schmuckfans können mit Epoxidharz wunderschöne individuelle Einzelstücke ganz einfach selbst herstellen. Durch die Vielseitigkeit des Kunstharzes sind der Kreativität bei der Gestaltung praktisch keine Grenzen gesetzt. Das glasklare Material wird mit kleinen eingearbeiteten Elementen wie z.B. Blüten, Perlen oder Glitzerpartikeln zum echten Hingucker. Der folgende Artikel liefert wertvolle Tipps und Tricks inklusive Anleitung womit du dir extravagante Schmuckstücke aus Resin zaubern kannst.

 

 

 

Die unterschiedlichen Kunstharze

Bei der Verwendung von Gießharz solltest du wissen, dass Harz nicht gleich Harz ist. Bei den verschiedenen Resin Sorten ergeben sich teilweise erhebliche Unterschiede in der Verarbeitung. Für die Fertigung des Werkstückes kannst du dich zwischen Epoxidharz, Polyesterharz oder UV-Harz entscheiden. Die Kunstharze kannst du online oder in jedem gut sortierten Bastelladen oder Baumarkt kaufen.

Sowohl Epoxid- als auch Polyesterharz müssen im richtigen Verhältnis mit einem entsprechenden Härter gemischt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Um dies zu erhalten solltest du, bevor du beginnst, die Herstellerangaben auf der Verpackung gründlich studieren. Häufig muss das Mischungsverhältnis nämlich zu sehr unterschiedlichen Teilen vorgenommen werden. Bewährt hat sich hierfür die Verwendung eines Messbechers mit Skala, da hiermit ml-genau gearbeitet werden kann. Auch eine Küchenwaage ist sehr hilfreich.

Eine perfekte Alternative für Menschen, denen das exakte Abmessen zu aufwändig ist, ist ein Gießharz mit einem Mischverhältnis von 1 : 1. Hierbei werden Kunstharz und Härter einfach zu gleichen Teilen gemischt. Noch einfacher wird es mit einem UV-Harz, bei dem überhaupt kein Mischen mit Härter notwendig ist.

epoxidharz schmuck herstellen

 

 

 

Welches Harz ist für Epoxidharz Schmuck geeignet?

Epoxidharz und Polyesterharz weisen zwei wesentliche Unterschiede auf: zum einen die Optik und zum anderen die Dauer der Aushärtung.

  • Epoxidharz verfügt über eine wunderschöne, glasklare Oberfläche und eignet sich daher ideal zur Herstellung von Schmuckstücken und Accessoires.
  • Polyesterharz trocknet sehr schnell und ist zudem äußerst robust. Daher wird dieses Harz in erster Linie für Formenteile wie z.B. im Bootsbau oder für Profilplatten verwendet.
  • Für DIY-Begeisterte, die nicht mehrere Tage darauf warten wollen, dass das Material vollständig ausgehärtet ist, ist ein sogenanntes UV-Resin die perfekte Alternative. Es muss nicht erst mit einer weiteren Komponente gemischt werden und härtet unter UV-Licht mittels einer speziellen Lampe innerhalb weniger Minuten vollständig aus. Allerdings können hierbei nur relativ dünne Schichten gegossen werden. Da es sich bei Schmuck und Accessoires jedoch in der Regel um recht kleine Werkstücke handelt, sollte dies jedoch kein Problem darstellen.

 

Diese Harze sind für die Herstellung von Resin Schmuck bestens geeignet:

 

Dipon EpoxyPlast Epoxidharz, 3kg
  • Glasklares, lösemittelfreies Epoxidharz made in Deutschland
  • Sehr geringe Luftblasenbildung, Verarbeitungszeit ca. 30 Minuten
  • Einfaches Mischungsverhältnis mit 2 Teilen Harz zu 1 Teil Härter
Bei Amazon ansehen

 

DIPOXY Epoxidharz niedrigviskos, 1,5kg
  • Hochwertiges, niedrigviskoses Epoxidharz, kristallklare Qualität
  • Geeignet für die Schmuckherstellung, Resin Casting, Epoxidharz-Tische usw.
  • Dieses Resin ist lösungsmittelfrei und einfach zu verarbeiten
  • Wird ein einem Mischungsverhältnis von 2:1 gemischt
Bei Amazon ansehen

 

Resinpal 1717 Giessharz bis 10cm Schichtdicke
Resinpal 1717 wurde entwickelt, um sich optimal mit Holz zu verbinden und eine gewisse Flexibilitàt nach der Aushärtung zu erhalten, damit durch das stetig arbeitende Holz keine Risse auftreten. Es ist lösungsmittelfrei, glasklar und erfüllt höchste Ansprüche. Wir haben einen separaten Artikel, wo wir Resinpal 1717 getestet haben. Bei Amazon ansehen

 

Steellwingsf UV-Resin transparent, 200g
  • Härtet innerhalb weniger Minuten aus, kein Warten mehr
  • Aushärtung mittels UV-Lampe oder Sonnenlicht
  • Kein Mischen notwendig wie bei herkömmlichem Epoxidharz
Bei Amazon ansehen

 

 

 

Mit Pigmenten und eingegossenen Elementen Akzente setzen

Pigmente, Blüten, Glitzerpartikel, kleine Steine, Muscheln, Perlen usw. – viele Materialien eignen sich dafür, im Epoxidharz einen besonderen Akzent zu setzen. Um sich vorab ein Bild zu machen, wie das ausgewählte Element letztendlich im Harz wirkt, sollte im Zweifel jedoch zunächst ein Probestück angefertigt werden.

Da kompakte aber kleine und leichte Partikel wie Glitzer, Mica Flakes oder kleine Perlen im Harz formstabil bleiben, eignen sich solche Elemente für die Herstellung von Epoxidharz Schmuck am besten. Noch einfacher wird es, wenn du sie bereits vor dem Gießen mit dem Kunstharz vermischt. Bei der Anwendung von Farben und Pigmenten im Harz ist dies unabdingbar.

 

schmuck aus epoxidharz

 

Schwerere Elemente wie Steinchen und Kristalle sinken insbesondere im sehr dünnflüssigen Casting Resin, das häufig für die Herstellung von Resin Schmuck und Accessoires verwendet wird, schnell ab. Daher müssen solche Objekte zwischen den einzelnen Resin-Schichten eingegossen werden.

Sehr fragile Objekte wie z.B. Trockenblumen müssen mit äußerster Vorsicht auf einer Harzschicht platziert werden, solange diese noch feucht ist. Wird hier nicht mit genug Fingerspitzengefühl gearbeitet, sind die Elemente als solche nicht im Harz zu erkennen, sondern bilden lediglich unschöne Klumpen. Eine ruhige Hand oder das Objekt allenfalls vorab mit etwas Serviettenkleber zu versiegeln kann hier Abhilfe schaffen.

 

DecorRom Epoxidharz Farben-Set
  • Set mit 15 flüssigen intensiven Epoxidharzpigmenten, welche das Epoxidharz transparent einfärbt (bis auf weiss und schwarz)
  • Die verschiedenen Farben können auch untereinander gemischt werden, um weitere Farbvarianten zu erzeugen
  • Hochkonzentrierte Farben, welche sich einfach mit dem Epoxidharz mischen lassen
Bei Amazon ansehen

 

Jacquard Pearl Ex metallische Farbpigmente
  • Jacquard Pearl Ex Powdered Pigments, Set mit 8 Farben
  • Äusserst hochwertige metallische Farbpigmente
  • Lassen sich optimal mit Resin verarbeiten und erzeugen schimmernde, tiefe Farbtöne
Bei Amazon ansehen

 

v1rtus Glitzer-Zusatzstoff für Resin
  • Der Glitter-Zusatz von V1rtus ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich
  • Extra für die Verwendung in Kombination mit Resin hergestellt
  • Dieses Glitzer-Pulver ist farbbeständig, bleicht also nicht aus
Bei Amazon ansehen

 

US Artquest Mica Flake Collection, 12 Stück
  • Zwölf Gläser à 3 g schimmernde Mica Flakes
  • Inklusive kleinen Dipper zum schaufeln
  • Hergestellt in den USA.
Bei Amazon ansehen

 

Getrocknete und gepresste Blumen gemischt
  • Gepresste und getrocknete Blumen und Blüten, gemischt
  • Unter anderem Akelei, Rittersporn, Hortensien, Margeriten und Blätter
  • Ideal zum Eingießen in Epoxidharz
Bei Amazon ansehen

 

 

 

Die passende Form für individuellen Schmuck aus Epoxidharz

Besonders im Bereich Schmuck und Accessoires findet man inzwischen eine Vielzahl vorgefertigter Silikonformen, die DIY-Fans einen ganz einfachen Einstieg in die Resin Schmuck Herstellung ermöglichen. Von Anhängern über Fingerringen bis zu Ohrsteckern wird hier jeder die für sich passende Form finden.

 

Unsere Empfehlungen an polierten Silikonformen für wunderschönen Epoxidharz Schmuck:

 

musykrafties Kunstharz Ring Silikonformen Set
  • Ring-Set mit vielen verschiedenen Formen und Ringrössen
  • Aus hochwertigem, reissfesten Silikon
  • Geeignet für Resin, UV-Harz, Flüssigton, CMC, Fimo, Air Clay
Bei Amazon ansehen

 

Silikonform Gießformen Set für Resin Schmuck, Halsketten-Anhänger und Ohrringe
  • 19 Silikonformen mit insgesamt 28 verschiedenen Muster
  • Hochwertiges, weiches Silikon, reissfest und langlebig
  • Inklsive Zubehör wie 100 Stück Augenschrauben und 10 Stück Anhängerschlaufen
  • Geeigent für Epoxidharz, UV-Harz, PMC, Fimo usw.
Bei Amazon ansehen

 

 

 

Step by Step Anleitung für das Gießen von Resin Schmuck

 

 

Vorbereitungen

  • Hast du dich entschieden, welches Resin Schmuckstück oder Accessoire du herstellen willst, musst du dich zunächst einmal für eine passende Silikonform entscheiden. Anschließend solltest du zumindest grob abschätzen, wie viel Harz du überhaupt benötigst, um die Form zu füllen.
  • Nun mischt die circa die Hälfte des errechneten Wertes an und färbst es bei Bedarf ein. Anschließend kann das Kunstharz in die Form gegossen werden.

 

Gießen in die Silikonform

  • Wie oben bereits erwähnt werden kleine, leichte Elemente im noch flüssigen Harz platziert.
  • Im Anschluss solltest du dem Resin mindestens 24 Stunden Zeit zum Trocknen geben (oder solange, wie der Hersteller es auf der Verpackung empfiehlt).
  • Willst du auch größere, schwerere Elemente in deinem Werkstück einarbeiten, so kannst du sie nach dem Anhärten auf der ersten Gießharz-Schicht positionieren. Um zu verhindern, dass die Objekte beim weiteren Eingießen verrutschen, kannst du sie mit etwas Resin fixieren.
  • Sind die großen Elemente sicher fixiert kann der Rest der Silikonform mit dem Harz aufgefüllt werden. Nun muss das Ganze vollständig durchtrocknen. Zur Dauer der Aushärtung geben die Herstellerangaben Auskunft.

Tipp: Sollten während des Eingießens in der Harzschicht Luftblasen entstanden sein, so kannst du diese ganz einfach mit einem kurzen, leichten Schwenken eines Bunsenbrenners oder Heißluftföhns über dem Resin entfernen.

 

Das Lösen des Kunstharzes aus der Form

Die genaue Aushärtungsdauer des Gießharzes kann von Hersteller zu Hersteller variieren. Informationen hierzu findest du auf der Verpackung. In der Regel ist das Werkstück nach ca. 48 Stunden soweit ausgehärtet, dass es aus der Form gelöst werden kann. Achte darauf, dass du dich beim Herauslösen nicht an etwaigen scharfen Kanten an der Unterseite des Gießlings verletzt.

 

Der letzte Feinschliff am Schmuck aus Epoxidharz

Sollten sich beim Aushärten tatsächlich scharfe Kanten gebildet haben, so können diese mit feinkörnigem Schleifpapier ganz einfach entfernt werden. Polierpaste und ein weiches Tuch verleihen dem Schmuckstück einen wunderschönen Glanz. Dieser fehlt häufig, wenn bei der Herstellung eine herkömmliche Silikon-Gussform verwendet wurde. Als Finish eignen sich auch glasklares Resin oder Glanzlack, um den strahlenden Effekt zu erzielen. Diese weitere Bearbeitung kannst du dir jedoch sparen, wenn du direkt eine polierte Silikonform verwendest. Die glatte Innenfläche garantiert dir hierbei eine absolut perfekte, ebenmäßige Oberfläche deines Epoxidharz Schmuckstückes.

 

 

 

Besondere Schmuckstücke: Harz und Holz kombiniert

Schmuck, der die Materialien Epoxidharz und Holz vereint, wirkt besonders luxuriös und individuell. Dafür ist die Herstellung von solchem Epoxidharz Schmuck auch etwas aufwändiger.

 

resin schmuck

 

In einer (meist rechteckigen) Silikonform oder selbstgebauten Gussform werden zunächst ein oder mehrere Holzstücke platziert. Anschließend wird die Form mit dem Gießharz aufgefüllt. Der Effekt wird besonders schön, wenn das Resin vor dem Eingießen eingefärbt wurde. Ist der Rohling vollständig ausgehärtet, kann er aus der Gussform gelöst und im Anschluss weiter bearbeitet werden. Du kannst ihn nun in die von dir gewünschte Form sägen, anschliessend schleifen und zum Abschluss polieren.

 

Die Herstellung von Schmuck aus Holz und Resin ist zwar etwas aufwändiger und erfordert ein wenig mehr handwerkliches Geschick, ist aber mit ein wenig Übung einfacher als man denkt.