farbe grau mischen

Grau Mischen – Wie man verschiedene Grautöne erzeugt

 

Wie mischt man Grau? Grau wird als neutrale Farbe angesehen und kann durch die Kombination verschiedener Mengen von Schwarz und Weiß erzeugt werden. Grau und verschiedene Grautöne können aber auch durch die Verwendung von Komplementär- oder Primärfarben erzeugt werden. Auch wenn Grau für viele nicht die Lieblingsfarbe ist, hat sie doch ihren Verwendungszweck. In der Malerei ist Grau nicht nur eine langweilige Farbe, sondern kann durch die Beeinflussung von Schatten und den Kontrast von Dunkelheit und Licht eine enorme Tiefe erzeugen. Du kannst Grau auch zum Streichen deiner Wände verwenden, um einen eleganten und raffinierten Look zu erzielen und um in Kombination mit anderen Farben Kontraste zu schaffen oder Aufmerksamkeit zu erregen. Lass uns jetzt ins Detail gehen und besprechen, welche Farben Grau ausmachen.

 

 

Geschichte der Farbe Grau

In der Vergangenheit trugen viele Bauern und andere ärmere Menschen ungefärbte Wolle, also Grau. In der Renaissance und im Barock wurden Schwarz, Grau und Weiß populär, besonders in Italien, Spanien und Frankreich. Zu dieser Zeit wurde Grau auch in der Malerei verwendet. Eine Maltechnik namens Grisaille, bei der mit grauen, monochromen Farben gearbeitet wird, sticht in diesem Fall hervor, vor allem bei intimen Skulpturen. Grau wurde und wird auch als Hintergrund Farbe für Hauttöne verwendet, um Highlights zu setzen.

Später, im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert, war Grau besonders bei Kleidern und Westen verbreitet. Schließlich kam der graue Geschäftsanzug auf, bei dem je nach Jahreszeit sowohl die helleren als auch die dunkleren Grautöne verwendet wurden. Dies wurde auch später im zwanzigsten Jahrhundert nach dem Krieg populär. Leider war im neunzehnten Jahrhundert in den Fabriken meist die Farbe Grau die Farbe der Wahl. Grau ist außerdem eine weniger sichtbare Farbe und wurde deshalb auch für Militäruniformen beliebt. Die konföderierte Armee während des amerikanischen Bürgerkriegs war zum Beispiel grau. Im Laufe der Jahre schufen viele Künstler wie James McNeill Whistler einen grauen Hintergrund für das berühmte Gemälde von Whistlers Mutter.

wandfarbe warmes grau mischen

Im Allgemeinen ist Grau eine unauffällige Farbe, die keine Aufmerksamkeit erregt und es anderen Farben erlaubt, mehr hervorzustechen. Heute würden viele sagen, dass Grau anspruchsvoller und klassischer aussieht. Mit helleren Grautönen kannst du entweder ein beruhigendes Gefühl erzeugen, während dunkleres Grau ein Gefühl von Stärke vermitteln kann. Diese Farben und Schattierungen von Grau werden in der Design- und Einrichtungsbranche häufig verwendet, um die perfekte Atmosphäre in einem Raum zu schaffen.

Grau muss nicht gleichbedeutend sein mit Untergang und Düsternis in dunklen und donnernden Regenwolken, verschiedene Grautöne können Gefühle von Behaglichkeit und Frieden erzeugen. Die Farbe Grau kann auch für Weisheit und andere positive Bilder stehen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Grau, auch wenn es von manchen nicht als Farbe eingestuft wird, dabei helfen kann, Leben und Kontrast in ein Bild zu bringen.

 

 

 

Welche zwei Farben ergeben Grau?

Schwarz und Weiß sind technisch gesehen keine Farben, denn sie werden verwendet, um Schattierungen und Tönungen verschiedener anderer Farben zu erzeugen. Ein neutrales Grundgrau ist die Kombination aus gleichen Anteilen von Schwarz und Weiß. Der Farbton kann durch den Anteil von Schwarz oder Weiß bestimmt werden. Mehr Weiß ergibt zum Beispiel einen helleren Grauton und umgekehrt. Mit diesem neutralen Grau kannst du auch die Farbtemperatur beeinflussen, indem du etwas Rot für einen wärmeren Farbton und Blau für einen kühleren Ton hinzufügst.

Neben Schwarz und Weiß kannst du auch Grau erzeugen, indem du deine Komplementärfarben kombinierst. Diese Farben befinden sich auf den gegenüberliegenden Seiten des so genannten Farbkreises. Zum Beispiel Rot und Grün, Blau und Orange oder Gelb und Lila. Wenn diese Farben gemischt werden, entsteht eine Form von Grau, die einige der Eigenschaften der beiden verwendeten Farben beibehält. Es gibt auch das Primärgrau, das du durch die Kombination aller drei Primärfarben erzeugen kannst. Du kannst die Form des Graus anpassen, indem du die hinzugefügten Mengen veränderst.

Beim Mischen von Farben spielt die Farbverschiebung eine wichtige Rolle, da viele der pigmentbasierten Medien keine echten Primärfarben sind und zu einer Farbverschiebung neigen können. Das kann das Ergebnis deiner Farbe und deines Bildes beeinflussen. Um zu verstehen, was eine Farbverzerrung ist, schau dir einen Farbkreis an, der alle Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben enthält. Du wirst feststellen, dass Rot zwischen den Tertiärfarben Orange und Lila liegt. Du kannst also einen Farbton erstellen, der zu deinem wärmeren Orange oder Orangerot tendiert. Umgekehrt kannst du einen kühleren Rotton erzeugen, wenn du zu Violett tendierst, also ein Rot-Violett. Diese Farbvorlieben können sich auch auf das Ergebnis deiner grauen Farbe auswirken. Es könnte eine gute Idee sein, eine Farbpalette zu erstellen, um die Farben auszuprobieren und zu sehen, welche Farben du kreieren kannst.

 

Die beste Graukombination

Schwarz und Weiß ergeben zusammen ein Grau und werden als neutrales Grau bezeichnet. Allerdings wird daraus ein stumpfes und flaches, einfaches Grau. Manchmal kann die einfache Kombination von Weiß und Schwarz ein trübes und wenig ansprechendes Grau ergeben. Welche Farben machen Grau also heller und sauberer? Versuche, Orange und Blau für einen warmen und kühlen Farbton hinzuzufügen.

Aber was passiert, wenn du zu viel von einer Farbe hinzufügst, zum Beispiel Blau. Füge einfach Farben hinzu, die zu wärmeren oder helleren Farben tendieren. Füge zu deiner blaugrauen Farbe die gleichen winzigen Mengen Weiß und Orange hinzu. Das Orange macht sie heller, während das Weiß die Farbe aufhellt.

wie mischt man grau

 

Verschiedene Grautöne in der Übersicht

Oben haben wir uns angesehen, wie man Grau herstellt. Die wichtigste Methode ist, Grau aus Schwarz und Titanweiß zu erzeugen. Während du mit dieser Methode viele Schattierungen mischen kannst, bist du in Bezug auf Intensität und Flexibilität eingeschränkt, wenn du nur Schwarz und Weiß mischst. Das Mischen von Farben findet nicht nur auf der Leinwand statt, sondern auch auf Computern und anderen digitalen Bildschirmen.

In diesem Fall wird der Anteil von Rot, Grün und Blau (RGB) verwendet, um die Farben zu bestimmen. Für den Druck wird ein Vier-Farben-Verfahren verwendet, das als CMYK (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz) bezeichnet wird. Der Hex-Code oder Hexadezimal-Code ist eine verkürzte Version des RGB-Codes, mit dessen Hilfe die Farben für die Verwendung am Computer identifiziert werden können. Der Code besteht aus einem Hashtag, gefolgt von sechs Buchstaben und Zahlen. Die ersten beiden stehen für Rot, die nächsten für Grün und die letzten beiden für Blau. Es gibt Millionen von Kombinationen und Farben. Im Folgenden findest du ein paar beliebte Grautöne mit ihren Hex-Codes.

FarbnameGrauton
Hex CodeRGBCMYK
Grau#808080128, 128, 1280, 0, 0, 50
Dunkelgrau#A9A9A9169, 169, 1690, 0, 0, 34
Kühles Grau
#9090C0144, 144, 19225, 25, 0, 25
Kohlegrau#36454F54, 69, 7932, 13, 0, 69
Schlachtschiff Grau#848482132, 132, 1300, 0, 2, 48
Ashgrau#B2BEB5178, 190, 1816, 0, 5, 25
Gunmetal#2A343942, 52, 576, 9, 0, 78
Hellgrau#D3D3D3211, 211, 2110, 0, 0, 17
Mittelgrau#BEBEBE190, 190, 1900, 0, 0, 25
Silber#C0C0C0192, 192, 1920, 0, 0, 25
Steingrau#928E85146, 142, 1330, 3, 9, 43
Sturmwolke#4F666A79, 102, 10625, 4, 0, 58

 

Grau mischen

 

 

Wie macht man Grau mit Acrylfarben?

Grau ist eine neutrale Farbe, aber sie kann einem Gemälde so viel hinzufügen, indem sie mit Licht, Dunkelheit und Schatten neue Dimensionen schafft. Schwarz kann leicht Details verdecken, aber Grau kann Dunkelheit und nächtliche Szenen darstellen, ohne andere Details zu verdecken. Wir haben bereits die verschiedenen Möglichkeiten besprochen, wie du Grau gestalten kannst.

  • Neutrales (echtes) Grau, das Schwarz und Titanweiß kombiniert
  • Komplementäres Grau mit Komplementärfarben
  • Primäres Grau mit allen drei Primärfarben, zum Beispiel Kadmiumgelb und Rot, mit Ultramarinblau. Dann füge langsam Weiß hinzu, um verschiedene Schattierungen zu erzeugen

Du kannst auch graue Farbe kaufen, die du dann durch Hinzufügen von mehr Weiß oder Schwarz anpassen kannst. Unten findest du weitere Beispiele, wie du graue Farbe herstellen kannst. Wenn du verschiedene Farben verwendest, erhältst du verschiedene Grautöne, die entweder wärmer, kälter, heller oder dunkler sind. Wenn du versuchst, verschiedene Grautöne zu malen, solltest du dir eine Liste oder eine Palette anlegen, damit du den Vorgang später wiederholen kannst.

farbe mischen grau

  • Blau mit Orange, das kann eine beliebige Kombination der verschiedenen Farbtypen sein, zum Beispiel Kobaltblau oder Ultramarinblau und Kadmiumorange
  • Grün und Rot, um Grau zu erzeugen und ein wenig Weiß hinzuzufügen, um weitere Grautöne zu erzeugen. Füge zum Beispiel Kadmiumrot zu Phthalogrün hinzu und füge dazu kleine Mengen Weiß hinzu
  • Gelb und Blau oder Violett mit Zusatz von Weiß, zum Beispiel Kadmiumgelb und Kobaltblau. Möglicherweise musst du die Verhältnisse anpassen, um das gewünschte Grau zu erhalten
  • Ultramarinblau gemischt mit einer gebrannten Umbra, dann füge Weiß in verschiedenen Verhältnissen hinzu

Du kannst die verschiedenen Farben kombinieren, wobei du das Weiß vorerst ausschließt. Beginne mit gleichen Mengen an Farbe und gib diese auf deine Palette. Mische die Farben gründlich und du solltest eine Form von grauer Farbe erhalten, die von einem dunklen Graulila bis zu anderen Farbtönen reicht, je nachdem, welche Farben du gewählt hast. Du kannst etwas Weiß hinzugeben, um die Farbe aufzuhellen, oder etwas Schwarz, um sie abzudunkeln. Dies wirkt sich auf den Grauton aus, während die Zugabe einer anderen Farbe den Farbton verändert. Wenn du Farbe hinzufügst, solltest du immer mit kleinen Mengen arbeiten. Wenn du ein Grau mit Komplementär- oder Primärfarben erstellt hast, kannst du den Farbton ändern, indem du mehr von den ursprünglich verwendeten Farben hinzufügst. Wenn du mit einem neutralen Grau arbeitest, kannst du mit fast jeder Farbe verschiedene Farbtöne erzeugen.

graue farbe mischen

 

 

Wie erstellt man graue Aquarelle?

Die einfachste Art, graue Aquarellfarbe herzustellen, ist, Schwarz zu verdünnen. Das kann effektiv sein, ist aber für manche vielleicht etwas langweilig. Von Hand gemischte graue Aquarellfarben sind vielseitiger und näher an der Natur und verleihen dem Bild mehr Tiefe. Du kannst graue Farben direkt aus der Tube verwenden, aber dann weißt du nie, was drin ist, was das Ergebnis beeinflussen kann. Ein gängiges Beispiel ist Payne’s Grau.

Wenn du deine eigenen Farben kreierst, ist es am besten, die Farben auszuprobieren und zu warten, bis sie getrocknet sind. Die wahre Farbe wird erst sichtbar, wenn die Aquarellfarbe vollständig getrocknet ist. Grau kann in vielen Schattierungen von hell bis dunkel vorkommen und hat verschiedene Untertöne wie Rot, Grün und Blau. Wenn du Schatten oder den Himmel betrachtest, handelt es sich um eine Farbmischung, die nicht einfach mit Schwarz und Weiß auf dem Papier dargestellt werden kann. Die einfachste und anpassungsfähigste Methode ist die Kombination von Blau, Rot und Gelb, mit der verschiedene neutrale Grautöne erzeugt werden können. Die Farbe kann durch die Verwendung einer beliebigen dieser drei Farben angepasst werden. Vielleicht erscheinen dir diese Mischungen nicht grau genug? Wie auch immer, spiele mit diesen Farben in verschiedenen Kombinationen herum. Wenn es um eine realistische Darstellung geht, ist schlichtes neutrales Grau nicht die einzige Option.

Du kannst auch zwei Farben verwenden, um ein Grau zu erhalten, wie wir weiter oben in diesem Artikel beschrieben haben. Das Gleiche gilt für Aquarellfarben. Anstatt also einfach Grau aus der Tube zu verwenden, solltest du mit deinen eigenen Mischungen experimentieren, um einzigartige und beeindruckende Kunstwerke zu schaffen. Grau kann nicht nur für Tiefe und Dimension sorgen, sondern auch die umliegenden Farben verstärken und für mehr Klarheit sorgen.  Im Folgenden findest du ein paar zweifarbige Beispiele, mit denen du experimentieren kannst.

  • Raue Umbra und Cerulean Blau
  • Ultramarin und rohe Siena
  • Ceruleanblau und rohe Siena
  • Kobaltblau und gebrannte Siena
  • Kadmiumrot und Pthaloblau

welche farbe ergibt grau

 

 

Graue Farben und Dekoration

Vielleicht denkst du darüber nach, deine Wände in deinem Zuhause in einer neuen Farbe zu streichen. Die Wahl einer Farbe kann eine Herausforderung sein, denn du willst nicht eine Farbe kaufen, die am Ende völlig falsch ist und dich viel Geld kostet. Grau kann eine gute Wahl sein, denn es ist eine neutrale Farbe und bietet einen anspruchsvollen Look, den du entweder mit Farbe aufpeppen oder für einen sauberen und entspannten Look stehen lassen kannst.

Du kannst Grau in einen Raum einbringen, indem du Wände und Möbel streichst oder Accessoires hinzufügst. Hellere Grautöne wirken eher feminin, während dunklere Töne einen maskulinen Eindruck vermitteln. Mit helleren Grautönen und Weiß kannst du in einem Schlafzimmer leicht eine beruhigende und entspannte Atmosphäre schaffen. Bringe ein paar Erdtöne wie Grün oder Braun ein, um mehr Charakter zu verleihen.

Ein dunkelgraues Violett oder ein anderes dunkelgraues Farbschema kann eine modernere Atmosphäre schaffen. Du kannst andere Farben hinzufügen, um die Aufmerksamkeit auf bestimmte Bereiche zu lenken. Erwäge, goldene Akzente zu setzen, um einen raffinierten Look zu kreieren. Grau kann auch mit kräftigeren Farben kombiniert werden. Mit Grau kannst du die leuchtenden Farben abschwächen und einen ausgewogenen Effekt erzielen.

wandfarbe grau mischen

Du kannst Grau in die Küche bringen, um einen stilvollen Look zu schaffen. Wenn du Grau einbringst, spielt der Kontrast eine wichtige Rolle, um den gesamten Look auszugleichen. In einer Küche können verschiedene Grautöne verwendet werden, von der Arbeitsplatte bis zu den Geräten aus Edelstahl. Auch die Schränke können einen Grauton mit Kupfer- oder Messingknöpfen aufnehmen. Auch im Badezimmer kann Grau eine Rolle spielen: schöne kühle graue Schränke mit Messing-Armaturen. Du kannst auch Blau- oder Grüntöne einbringen, um mehr Farbe ins Spiel zu bringen.

Der beste Weg, um graue Farben auszuwählen, ist, die Grundtöne zu verstehen. Wärmere Grautöne passen besser zu wärmeren Farben, während kühle Grautöne besser zu Marineblau, kühlen Grüntönen und Weiß passen. Wenn du die Farbtemperatur oder den Farbton erkennen kannst, wird es dir leichter fallen, den Rest deiner Farbpalette für einen Raum auszuwählen. Anthrazit ist eine gute Wahl, wenn du eine dunklere Farbe suchst, die nicht so intensiv ist wie Schwarz oder ein dunkles Blau. Grau kann auch der perfekte Hintergrund für eine Vielzahl von Mustern, Strukturen und Akzenten sein. Scheue dich nicht, zu experimentieren, um den gewünschten Look zu finden.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Wie stellt man graue Farbe her?

Die einfachste Methode ist, einfach Schwarz und Weiß zu mischen, um eine neutrale graue Farbe zu erhalten. Du kannst aber auch Komplementärfarben und alle Primärfarben verwenden, um Grau zu erzeugen. Wenn du Weiß hinzufügst, erhältst du verschiedene Grautöne.

 

Ist es möglich, Grau ohne Weiß zu mischen?

Du kannst Komplementär- und Primärfarben mischen, um Grau zu erzeugen. Zum Beispiel Rot und Grün, Lila und Gelb oder Orange und Blau. Um diese Farben aufzuhellen, musst du jedoch Weiß hinzufügen. Wenn du Rot, Grün und Gelb verwendest, kannst du die graue Farbe auch mit einem helleren Gelbton aufhellen.

 

Was ist die einfachste Methode, um graue Acrylfarbe zu mischen?

Du kannst graue Farbe aus der Tube verwenden oder weiße und schwarze Farbe kombinieren. Viele Künstler bevorzugen es, Grau mit Grundfarben zu mischen und dann langsam Weiß hinzuzufügen, um verschiedene Grautöne zu erhalten. So erhältst du eine größere Vielfalt an Schattierungen und Tönen.

 

Ist Grau eine kühle oder warme Farbe?

Eine einfache Kombination aus Schwarz und Weiß ist eine neutrale Farbe. Wenn du jedoch Komplementär- oder Primärfarben verwendest, kannst du die Farbneigung beeinflussen. Kühle Grautöne neigen eher zu blauen Untertönen, während wärmere Grautöne eher zu orangefarbenen, gelben oder roten Untertönen neigen. Ein kühles Grau kann also eine Mischung aus Weiß, Schwarz und etwas Blau sein. Der spezifische Hex-Code für kühles Grau ist #8C92AC.

Ähnliche Beiträge