warme farben

Warme Farben – Was sind warme Farbtöne und deren Einsatzzwecke

 

Wir werden uns kühle und warme Farben genauer ansehen und analyisieren, welche Wirkung sie auf uns haben können. Farben sind sehr mächtig und können bewirken, dass du dich warm oder kühl fühlst. Denke an die Farben, mit denen du die Wände deines Hauses streichst, oder an die Einrichtung der einzelnen Räume. Orange und Gelb gestrichene Wände lassen dich wärmer fühlen, während blau gestrichene Wände einen kühlenden Effekt haben können. Diesen Effekt kannst du auch mit Gemälden erzielen, zum Beispiel mit warmen Sonnenuntergangsansichten oder kühlen Meeresszenen. In diesem Artikel werden wir uns damit beschäftigen, was warme Farben sind und wie man sie einsetzt.

 

 

Was sind warme Farben?

Jede Farbe im Spektrum kann entweder als kühle oder warme Farbe klassifiziert werden, was bedeutet, dass sie eine visuelle Temperatur hat. Sie können aber auch eine körperliche Temperatur hervorrufen, die uns warm oder kühl fühlen lässt. Farben können auch unsere Emotionen beeinflussen, sie können beruhigend oder anregend wirken.

Farben können bestimmte Erinnerungen auslösen oder Stimmungen beeinflussen. Wenn du zum Beispiel an einen Urlaub am Meer denkst, welche Farben kommen dir in den Sinn? Farben können auch Stress nach einem anstrengenden Arbeitstag abbauen oder dir helfen, in einen ruhigen Schlaf zu fallen. Viele Menschen verstehen die Bedeutung oder die Wirkung von kühlen oder warmen Farben in ihrem Zuhause nicht und verwenden deshalb nur Weiß oder Beige, die neutrale Farben sind.

Beim Malen können warme und kühle Farben einen ähnlichen Weg einschlagen, um ein Gefühl von Wärme oder Kühle zu erzeugen. Warme Farben können auch ein Gefühl von Helligkeit und Kontrast vermitteln. Eine warme Farbpalette ist also wichtig.

Auf dem Farbkreis gehören zu den warmen Farben Orange, Rot und Gelb sowie die verschiedenen Schattierungen und Töne dazwischen. Diese Farben können mit Dingen wie Feuer, Sonne und Wärme assoziiert werden und werden als warme Farben bezeichnet, weil sie Gefühle von Wärme und Hitze hervorrufen. Neben diesen Farben findest du auf dem Farbkreis auch kühlere Farben wie Lila, Blau und Grün. Im Folgenden werden wir uns drei der wichtigsten warmen Farben ansehen.

was sind warme farben

 

Gelb

Gelb ist eine Farbe, die deine Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann und auch verwendet wird, um Highlights zu setzen und andere Farben aufzuhellen. Unter allen Farben ist Gelb die Farbe, auf die deine Augen besonders empfindlich reagieren. Gelb ist auch eine Farbe, die dein Gehirn stimulieren und deine Gehirnaktivität verstärken kann. Die Farbe hat auch einen gewissen Charme und ist eine großartige Farbe, um die Konzentration zu verbessern. Gelb ermöglicht es dir, dich auf deine Arbeit zu konzentrieren und regt das Gedächtnis an.

Gelb ist auch eine Farbe, die verbindet und mit Unterhaltung, Glück und Vergnügen zu tun hat. Die warme Farbe hat eine positive Wirkung auf Kinder im Alter von etwa 7 Jahren, vor allem auf Kinder, die unter Atemproblemen wie Asthma leiden. Studien an einer Grundschule haben ergeben, dass die Farbe Gelb stark mit Ehrlichkeit verbunden ist.

Gelb ist die leuchtendste und hellste aller Farben und kann, wenn sie großzügig verwendet wird, ein Gefühl der Nervosität hervorrufen und auch die Augen verunsichern. In der Welt da draußen werden Gelb und Schwarz als Ankündigung oder Warnung verwendet. Denke an all die gelben und schwarzen Schilder am Straßenrand.

 

Rot

Die Farbe Rot ist eine sehr dominante Farbe und ist ein Zeichen von Alarm, da sie Aufmerksamkeit erregt. Rot gestrichene Objekte scheinen näher zu sein als Objekte, die in anderen Farben gestrichen sind. Rot weckt Glücksgefühle und Aufregung; außerdem erhöht es die Herzfrequenz und den Blutdruck sowie den Geruchssinn.

Die emotionale Wirkung der Farbe Rot ist die stärkste von allen Farben und weckt das Gefühl der Erregung. Rot ist die Farbe, die mit Wut, Liebe und Schmerz verbunden ist. Die Farbe steht in engem Zusammenhang mit Sport, da sie mit Gefühlen von Stärke und Macht verbunden ist.

Da Rot eine energiegeladene Farbe ist und zum Handeln anregt, kann sie dazu beitragen, Menschen zum Handeln zu motivieren und Emotionen an die Oberfläche zu bringen. Bei all ihrer Energie und ihren motivierenden Aspekten kann sie bei übermäßigem Gebrauch zu Unbehagen, Unwohlsein und Ärger führen. Aus diesem Grund ist sie keine geeignete Farbe für die Wände in einem Klassenzimmer.

 

Orange

Die Farbe Orange ist eine unterhaltsame Farbe und kann deinen Appetit anregen. Orange ist eine Farbe, die dich effektiv stärkt und belebt und deine Moral aufrecht erhält und dir einen optimistischen Ausblick gibt. Orange kann dein Gedächtnis positiv beeinflussen und hilft dir, kritisch zu denken.

Die Farbe Orange wird von Kindern im Alter von 5 bis 8 Jahren bevorzugt und hat eine große Wirkung auf Kinder mit Sozialisationsproblemen und wirkt auch bei introvertierten Kindern.  Orange ist eine kräftige Farbe, die schon von vielen berühmten Künstlern wie Van Gogh erfolgreich eingesetzt wurde.

warme farbtoene

 

 

Hex-Codes für warme Farben

Bisher haben wir gelernt, dass die warmen Farben Rot, Orange und Gelb sind und die kühlen Farben Blau, Lila und Grün. Aber ist es möglich, warme, kühle Farben und kühle, warme Farben zu erhalten? Die Farbtemperatur, auch bekannt als Farbverzerrung, erklärt uns, dass es warme Blautöne und kühle Rottöne gibt. Die kühlen Blautöne entstehen durch das Mischen einer warmen roten Farbe, und ein warmes Gelb kann durch das Mischen mit einem kühlen Grün kühler gemacht werden. Du kannst mit unserem Online Farbmischer deine eigenen warmen Farbtöne erzeugen. Mehr zum Thema findest du auch in unserem Artikel Farben mischen.

Die folgenden warmen Farben werden durch einen Hex-Code, einen RGB-Code (Rot, Grün und Blau) und einen CMYK-Code gekennzeichnet. Der RGB-Code gibt an, wie viel Prozent der Farbe enthalten ist, um diese Farbe auf dem Computerbildschirm darzustellen. Der CMYK-Code wird für den Druckprozess verwendet und bezieht sich auf die vier Hauptfarben Cyan, Magenta, Gelb und Key oder Schwarz. Die folgende Tabelle zeigt eine Auswahl an warmen und kühlen warmen Farben.

Farbname Warm Color Hex Code RGB % CMYK %
Rot #ff0000 100,0,0 0,100,100,0
Orange #ff7f00 100,49.8,0 0,50,100,0
Peach #fef0db 99.6,94.1,85.9 0,6,14,0
Gold #ffd700 100,84.3,0 0,16,100,0
Beige #d8bcab 84.7,73.7,67.1 0,13,21,15
Helles Rosa #ff007f 100,0,49.8 0,100,50,0
Gelb #fff000 100,94.1,0 0,6,100,0
Kastanienbraun #800000 50.2, 0, 0 0,100,100,50
Ultramarin Blau
#4166f5 25.5,40,96.1 73,58,0,4
Pistache #93c572 57.6,77.3,44.7 25,0,42,23

 

 

Warme Farben in der Kunst verwenden

Sind alle orangen, roten oder gelben Farben warm oder sind alle blauen, lila oder grünen Farben kühl? Es gibt viele Aspekte, die mit der Farbtemperatur zu tun haben. Das bedeutet, dass es warme Rottöne gibt, aber auch kühle Rottöne. Genauso gibt es Blautöne, die kühl sind, aber auch wärmere Blautöne. Du kannst ein kühles Blau mit einem warmen Rot mischen und so ein warmes Blau erzeugen.

Genauso kannst du ein warmes Gelb mit einem kühlen Grün mischen, um ein kühles Gelb zu erhalten. Es ist unmöglich, die Temperatur einer Farbe allein zu bestimmen, du musst sie mit einer anderen Farbe vergleichen können. Zum Beispiel kann ein Gelb als kühl empfunden werden, wenn es neben einem warmen Gelb steht.warme farben bilder

 

Wie wichtig ist die Farbtemperatur in der Kunst?

Die Farbtemperatur ist für jedes Kunstwerk sehr wichtig, denn sie kann bewirken, dass dein Bild warm oder kühl wird. Indem du die Farbtemperatur kontrollierst, kannst du die folgenden Effekte in deiner Kunst erzielen:

  • Du kannst eine bestimmte Stimmung vermitteln oder erzeugen
  • Du kannst Objekten in deinem Bild Perspektive und Umfang geben
  • In Landschaftsszenen kannst du Tiefe darstellen
  • Du kannst ein Bewusstsein für Licht oder Sonnenlicht in deine Farben integrieren

 

Die Farbtemperatur kann eine Illusion von Raum erzeugen

Die Farbtemperatur spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Raumillusionen zu erzeugen. Warme Farben vermitteln den Eindruck, das Objekt nach vorne zu bringen, während kühle Farben sich im Raum zurückziehen. Warme Farben haben die Illusion, dass sie sich ausdehnen, während kühle Farben sich eher zusammenziehen. Du kannst also bestimmte Bereiche deines Bildes, die zu klein erscheinen, erwärmen und Bereiche, die zu groß erscheinen, abkühlen.

Das ist ein Konzept, welches beim Malen von Landschaftsbildern eine große Rolle spielt. Nimm zum Beispiel eine Szene mit einem offenen Feld und Bergen in der Ferne. Du wirst feststellen, dass die Berge in der Ferne viel kühler sind als das Feld im Vordergrund, das eine viel wärmere Temperatur aufweist.

warme farben farbtoene

 

Brücke bei Narni, ein Gemälde von Jean-Baptiste-Camille Corot (1826)

Das Gemälde Brücke bei Narni wurde 1826 von dem Künstler Jean-Baptiste-Camille Corot gemalt und ist ein hervorragendes Beispiel für die Wirkung der Farbtemperatur in der Kunst sowie für das Raumkonzept. Das Raumkonzept definiert die Beziehung, die ein Mensch zu einem Objekt hat oder die Beziehung, die ein Objekt zu einem anderen Objekt hat. Einfach ausgedrückt bedeutet es: hinter, auf, über, unter, vor, zwischen und so weiter.

Wenn du dir dieses Gemälde genauer ansiehst, wirst du feststellen, dass die Farben der Objekte in der Ferne viel kühler sind als die Farben der Objekte im Vordergrund. Das sieht man, wenn man die Berge betrachtet, die eine bläuliche oder kühlere Farbe haben. Die Objekte im Vordergrund hingegen haben viel wärmere Farben, wie das gelbliche Rot zu deiner Linken und das gelbliche Beige ganz rechts. Die grünen Farben im Vordergrund sind ebenfalls ziemlich warm.

Auch bei deinen Gemälden, egal ob es sich um Stillleben, abstrakte Bilder oder Landschaften handelt, solltest du versuchen, die Farbtemperatur und die räumlichen Konzepte zu berücksichtigen, um die Illusion von Raum zu erzeugen.  Fassen wir abschließend zusammen, welche Auswirkungen warme und kühle Farben in der Kunst haben können.

 

  • Denke daran, dass die Temperatur einer bestimmten Farbe nicht absolut ist, d.h. Blau wird nicht immer als kühle Farbe und Rot nicht immer als warme Farbe angesehen.
  • Indem du kühle und warme Farben verwendest, kannst du deinem Bild Dimension und Raum verleihen, vor allem bei Landschaftsbildern.
  • Die Farbtemperatur ist immer relativ und muss durch die Farbe oder das Objekt in der Nähe bestimmt werden.
  • Wenn du warme Farben verwendest, kannst du erstaunliche Illusionen von Raum schaffen.

 

 

Die Verwendung von warmen Farben in deinem Zuhause

Wenn du dein Zuhause dekorierst, können warme Farben wie Rot, Gelb, Orange und alle anderen Schattierungen und Töne deinem Raum positive Energie und ein Gefühl von Sonnenschein verleihen. Kühle Farben wie Violett, Blau und Grün hingegen können dem Raum ein Gefühl von Ruhe und Entspannung verleihen. Weitere beliebte warme Farben, die du bei der Dekoration deines Hauses verwenden kannst, sind Mannequin-Creme, Musselin, Hawthorne-Gelb und Italianate. Wenn du warme Farben in deinem Zuhause verwendest, kannst du einige der folgenden Effekte erzielen:

  • Wärmere, hellere Farben werden mit Glück und Verspieltheit in Verbindung gebracht. Einige dieser Farben sind Orange Burst, Million Dollar Red und Sundance.
  • Warme Farben werden auch verwendet, um intime und gemütliche Räume zu schaffen
  • Wenn warme Farben in größeren Räumen und Flächen verwendet werden, wirken sie einladend
  • Warme Farben wie Stardust sorgen für ein gemütliches und einladendes Gefühl und können gut in Wohnräumen eingesetzt werden.
  • Im Schlafzimmer sorgt ein warmes Mellow Pink für Weichheit und ein erholsames Gefühl.

Wenn du dein Haus streichst, musst du berücksichtigen, was warme und kühle Farben für dich und deine Familie bewirken können. Warme Farben wie Rot, Gelb und Orange strahlen Wärme aus und eignen sich am besten für Räume wie das Wohnzimmer, die Küche und das Esszimmer. Kühle Farben wie Braun-, Grün- und Blautöne eignen sich am besten für Räume wie Schlafzimmer, Badezimmer und Kinderzimmer.

Ein weiterer Aspekt, den du berücksichtigen solltest, ist die Auswirkung von natürlichem und künstlichem Licht auf die Untertöne der Farbe, was dazu führen kann, dass sie eher zu kühlen als zu warmen Farben tendiert. In Räumen, in denen bestimmte Wände zu einem Fenster hin ausgerichtet sind und Sonnenlicht einfallen lassen, kann sich eine kühle Farbe in eine warme Farbe verwandeln. Wände, die nicht vom Sonnenlicht beschienen werden, können warme Farben kühl erscheinen lassen.

farbkarte warme wandfarben

 

 

Warme und kühle Farbpaletten

Das Verständnis der Farbverschiebung spielt eine wichtige Rolle beim Mischen von Farben und kann zu einer schlammigen oder einer sauberen Farbe führen. Wir haben alle gelernt, dass sich Komplementärfarben beim Mischen gegenseitig aufheben. Wenn du zum Beispiel Grün mit Rot mischst, verliert die rote Farbe an Intensität und wird zu einer kühleren, trüben Farbe. Das Gleiche gilt, wenn du Rot mit Grün mischst: Das Grün verliert seine Helligkeit und wird zu einer wärmeren Farbe. Das gleiche Ergebnis erhältst du, wenn du andere Komplementärfarben mischst, z. B. Gelb mit Lila oder Blau mit Orange.

Wenn du ein Grün-Gelb mit einem Grün-Blau mischst, erhältst du ein warmes, helles Frühlingsgrün, denn weder das Gelb noch das Blau enthalten Rot. Wenn du hingegen ein Rot-Blau mit einem Orange-Gelb mischst, erhältst du ein stumpfes oder kühles Grün, weil in beiden Rot vorkommt.

Wenn du deine warme Farbpalette zusammenstellst, ist es besser, wenn du dich auf nicht mehr als fünf Schlüsselfarben beschränkst, zu denen auch Ultramarinblau, Titanweiß und gebrannte Siena gehören. Lerne dann alle ihre individuellen Eigenschaften kennen und verstehen. Dieses Prinzip wird als „begrenzte Farbpalette“ bezeichnet und verleiht deinen Bildern mehr Ausgewogenheit und Einheitlichkeit. In ihrem Buch „Klassische Malerei“ schreibt Juliet Aristides, dass die meisten der antiken griechischen Maler ihre warme Farbpalette auf nur vier Farben beschränkten, da sie der Meinung waren, dass die Begrenzung ihrer Mittel den wahren Wert ihres Genies hervorbringt.

Die Verwendung einer begrenzten Farbpalette kann sehr effizient sein, da du die begrenzte Anzahl von Farben konsequenter einsetzen kannst und du diese Farben sehr gut kennen lernst. Das heißt, je besser du deine wenigen Pigmente kennst, desto besser kannst du deine Farbmischungen kontrollieren. Es gibt viele Vorteile, die du dir aneignen kannst, wenn du die Kunst des Malens mit einer begrenzten Farbpalette erlernst.

  • Leichtere Farbkoordination
  • Die Fähigkeit, schneller zu malen
  • Bessere Ausgewogenheit deiner Bilder
  • Du kannst die Prinzipien leicht auf Öl- oder Acrylfarben übertragen
  • Verleiht deinen Bildern ein professionelleres Aussehen
  • Du wirst gezwungen, dich auf warme oder kühle Farben einzustellen, anstatt einfach eine hellere Farbe hinzuzufügen
  • Bringt dich dazu, mehr über Komposition und Tonalität nachzudenken

warme helle farben

 

 

Fazit

Wie du siehst, spielen warme Farben in der Kunst und in vielen anderen Bereichen wie der Innenarchitektur und sogar im Marketing eine wichtige Rolle. Farben haben die Macht, deine Emotionen zu beeinflussen und auch, wie du ein bestimmtes Kunstwerk oder Design siehst. Wenn du also weißt, wie du mit warmen Farben arbeiten kannst, kann das deine Kunstwerke nur verbessern und einladende Räume in deinem Zuhause schaffen.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Ist Rosa eine warme Farbe?

Rosa hat einen Hauch von Rot, daher können wir sagen, dass Rosa eine warme Farbe ist. Es gibt aber auch kühle Rosatöne. Das hängt von der Farbe ab, die daneben steht. Wenn zum Beispiel Magenta neben Rosa steht, wirkt es kühl, aber wenn Preußischblau neben Rosa steht, wirkt es warm.

 

Ist Grün eine warme oder kühle Farbe?

Wenn du dich auf den Farbkreis beziehst, sind Rot, Gelb und Orange warme Farben. Blau, Grün und Grau sind kühle Farben, aber die Farben können davon beeinflusst werden, wie du sie mischst. Limonengrün zum Beispiel hat einen hohen Gelbanteil und wird als warm bezeichnet, während Kellygrün mehr Blau enthält und als kühl bezeichnet wird.

 

Ist Grau eine warme Farbe?

Jeder betrachtet Grau als eine kühle Farbe, da sie trüb und stumpf erscheint. Es gibt aber auch warme Grautöne. Ein kühles Grau hat eher einen blauen Unterton, während ein warmes Grau eher einen gelben oder braunen Unterton hat.

 

Welche Farbe zieht das Auge am meisten an?

Es ist seit Jahren bekannt, dass Verkehrspolizisten und Rettungskräfte gut sichtbar sein müssen und deshalb orangefarbene Westen tragen. Die Forschung hat jedoch herausgefunden, dass helles Grün die am besten sichtbare Farbe ist. Die Stäbchen in deinen Augen werden durch Lichtwellenlängen stimuliert, und die Wellenlänge von Hellgrün liegt bei 555 Nanometern, was sie zur empfindlichsten und sichtbarsten aller Farben macht. Helles Grün kann als warm empfunden werden.

Ähnliche Beiträge