hautfarbe mischen

Hautfarbe mischen – Tutorial zum Mischen von verschiedenen Hauttönen

 

Die menschlichen Hauttöne sind unglaublich variabel, so dass es schwierig sein kann, die perfekte Hautfarbe zu mischen. Es ist daher wichtig, die Grundprinzipien des Mischens von Hautfarben zu kennen. Wir führen dich durch die grundlegenden Techniken zur Erzeugung verschiedener Hauttöne und geben dir einige Tipps zum erfolgreichen Malen von Hauttönen.

 

 

Das Wichtigste zuerst

Es gibt ein paar erste Schritte, die du wissen musst, bevor wir erforschen können, wie man Hautfarbe mischt. Wir wollen uns hier in der Welt des Malens von Hauttönen orientieren.

 

Deinen idealen Hautton finden

Wir empfehlen immer, eine Mischtabelle für Hautfarben zu verwenden, wenn du anfängst, mit Hautfarben zu arbeiten. Eine solche Farbkarte enthält eine breite Palette von Schattierungen und ist ein wunderbares Hilfsmittel, um genau den gewünschten Ton zu finden. Du musst nicht nur den Gesamtfarbton berücksichtigen, sondern auch die Untertöne. Die Untertöne der Hautfarbe sind komplex und können Farben enthalten, die du nicht erwarten würdest, wie z. B. Grün oder Blau!

acrylfarbe hautfarbe

 

 

Zusammenführung deiner Familie von Farbtönen

Es gibt keinen Menschen auf dieser Welt, dessen Gesicht nur einen einzigen Farbton hat. Natürliche Variationen im Hautton, einschließlich Tränensäcke und Gesichtskonturen kommen immer vor. Wenn du deine Grundfarbe aus deiner Hautfarbenmischung ausgewählt hast, musst du einige Variationen dieses Tons erstellen. Du brauchst einige hellere Töne für Highlights auf der Nase, den Wangenknochen und der Stirn. Es ist auch wichtig, dass du ein paar dunklere Variationen deiner gewählten Grundfarbe hast. Je mehr Variationen des Hauttons du hast, desto realistischer wird dein Gemälde sein. Du kannst die Nuancen des menschlichen Gesichts viel detaillierter erfassen und ein dreidimensionaleres Bild erstellen.

 

 

Die Grundtöne der Hautfarben und wie man sie mischt

Trotz der vielen leicht unterschiedlichen Farbtöne, die sich ideal für das Malen eines menschlichen Gesichts eignen, gibt es drei grobe Abstufungen von Hauttönen: hell, mittel und dunkel. Wenn du herausgefunden hast, welche dieser Stufen du anstrebst, ist es viel einfacher, die verschiedenen Farbtöne zu mischen.

hautfarbton

 

Wie man hellere Hauttöne mischt

  • Hellere Hauttöne sind in der Regel am einfachsten zu erstellen. Die Farben, die du brauchst, sind Rot, Gelb und Blau in gleichen Anteilen. Mische diese drei Farben und füge dann entweder Weiß oder etwas mehr Gelb hinzu, um die Farbe aufzuhellen. Je heller der gewünschte Hautton ist, desto mehr Weiß fügst du hinzu.
  • Um den Hautton rötlicher erscheinen zu lassen, kannst du etwas mehr rote Farbe hinzufügen. Für einen gebräunten Hautton fügst du mehr gelbe und rote Farbe hinzu.
  • Versuche verschiedene Mischungsverhältnisse, um die perfekte Balance für dein Projekt zu finden. Blau ist die Farbe, die deinen Hautton dunkler macht, also verwende sie mit Vorsicht.

 

Wie man mittlere Hauttöne mischt

  • Je dunkler der Hautton ist, desto mehr Farbvariationen gibt es. Bei mittleren Hauttönen werden in der Regel Farben wie Sienna und gebranntes Umbra aus deiner Hautfarben-Mischkarte verwendet.
  • Es ist immer am besten, mit dem Mischen eines mittleren Hauttons zu beginnen, indem du einen Orangeton aus Rot und Gelb mischst. Das Verhältnis von Rot und Gelb hängt davon ab, ob du eine eher rosa oder hellbraune Hautfarbe haben möchtest. Sobald du deinen Orangeton hast, fügst du kleine Mengen an blauer Farbe hinzu. Langsam aber sicher gewinnt hier das Rennen, denn du kannst immer mehr Blau hinzufügen, aber es kann schwierig sein, es wieder zu entfernen.
  • Für dunklere Hauttöne kannst du eine (sehr) kleine Menge schwarzer Farbe hinzufügen. Passe die Farbe immer wieder an, bis du mit deiner Grundfarbe zufrieden bist.
  • Beim Mischen mittlerer Hauttöne gibt es noch einige andere Farboptionen. Wenn du in Schritt eins gebranntes Umbra mit Sienna mischst, kannst du eine viel dunklere Hautfarbe erzeugen. Wenn du diese Mischung anstelle von Blau verwendest, erhältst du einen olivfarbenen Hautton. Du kannst in diesem Schritt auch eine kleine Menge grüner Farbe hinzufügen.

Um die Highlight-Varianten deines Basis-Hauttons zu kreieren, kannst du Gelb verwenden, um deinen Farbton aufzuhellen. Jetzt ist es an der Zeit, zu experimentieren. Wie bei allem gilt: Übung macht den Meister.

 

Wie man dunklere Hauttöne mischt

  • Je weiter wir von hellen zu dunklen Farbtönen fortgeschritten sind, desto kniffliger wird das Mischen von Hauttönen. Wir empfehlen, den Mischprozess mit Rot, Gelb, Violett, Siena und Umbra zu beginnen.
  • Wir beginnen damit, zwei Grundtöne zu mischen. Beginne damit, gleiche Mengen an gebranntem Umbra und Sienna zu mischen. Diese Mischung ist dein erster Grundunterton. Dein zweiter Grundunterton ist eine Kombination aus gleichen Teilen Rot und Gelb. Nun mischst du die beiden Grundtöne und erhältst so deinen Grundton.
  • Für die Highlights und Details verwendest du Lila, Gelb und Rot. Für die dunkleren Farbtöne fügst du langsam Lila hinzu. Da in diesem Farbton bereits so viele Farben enthalten sind, besteht die Gefahr, dass er durch die Zugabe von Schwarz zu matschig wird. Eine weitere Möglichkeit für dunklere Details ist ein dunkles Grau.
  • Für die Highlights fügst du kleine Mengen Gelb zu deinem Grundton hinzu. Du kannst auch einen rosigeren Farbton erzeugen, indem du etwas mehr rote Farbe hinzufügst. Auch hier gilt: Weil dein Grundton aus so vielen verschiedenen Farben besteht, solltest du neue Farben immer in kleinen Schritten hinzufügen.

 

 

Verschiedene Hautton-Farben

hautton tabelle

 

 

Variationen in deinen Hauttönen erzeugen

Umwelteinflüsse wie Licht, Feuchtigkeit oder Hitze können dazu führen, dass dein Hautton leicht variiert. Hier zeigen wir dir, wie du Schattierungen der Hautfarbe mischen kannst, die Sonnenlicht, Rouge und Schatten darstellen.

 

Mischen von Hauttönen unter Licht und Schatten

Licht beeinflusst die Hautfarbe auf zwei verschiedene Arten. Erstens kann das Licht auf die Haut treffen und ein helles Highlight erzeugen. Andererseits können Hautpartien im Schatten liegen, was einen etwas dunkleren Hautton erfordert. Um einen hellen Farbton zu erzeugen, kannst du Gelb oder Weiß zu deinem Grundton hinzufügen. Für dunklere Schattierungen fügst du, je nach Grundton, etwas Blau oder Lila hinzu.

wie mischt man hautfarbe

 

Hauttöne mit Rouge kreieren

Mit Blush-Farben kannst du rosige Wangen malen oder sonnenexponierte Hautpartien zusätzlich betonen. Es ist nie eine gute Idee, einfach nur ein bisschen Rosa oder Rot auf deine Leinwand zu tupfen. Kreiere immer eine einzigartige Variation deines Grundtons, damit er sich nahtlos in die Töne um ihn herum einfügt. Einen Rouge-Hautton zu kreieren ist sehr einfach und hängt von der Nuance deines Grundtons ab. Bei helleren Grundtönen kannst du ein wenig Rot und Gelb hinzufügen. Bei mittleren und dunkleren Hauttönen kannst du dasselbe tun, aber auch ein wenig Weiß hinzufügen.

 

 

Wie man Hautfarbe mit verschiedenen Farbmedien mischt

Die theoretischen Grundlagen zum Mischen von Hauttönen sind zwar toll, aber die praktische Anwendung ist noch schwieriger. Die Art und Weise, wie du einen bestimmten Hautton erzeugst, hängt stark von der Art der Farbe ab, die du verwendest. Jedes Medium hat leicht unterschiedliche Eigenschaften, die beim Mischen von Hautfarben einen großen Unterschied machen.

 

Wie man Hautfarbe mit Ölfarben mischt

Die langsame Trocknung von Ölfarben macht sie ideal zum Mischen von Hauttönen. Du kannst eine große Menge deines Grundtons anmischen und sie länger verwenden. Ölfarben bieten außerdem eine breite Farbpalette, sodass du sehr subtile Variationen des Hauttons erzeugen kannst.

Der theoretische Prozess zum Mischen von Hautfarben mit Ölfarben weicht nicht sehr von dem ab, was wir oben beschrieben haben. Beginne damit, einen roten und einen gelben Farbton zu kombinieren. Wir schlagen vor, gelben Ocker und Zinnoberrot zu verwenden, um deinen Orangeton zu erhalten. Dann kannst du ein wenig Ultramarinblau untermischen, um den Ton etwas abzudunkeln und ihm mehr Tiefe zu verleihen. Zum Schluss kannst du mit ein wenig Titanweiß einen guten Grundfarbton erzielen. Je nachdem, ob du eine helle oder dunkle Hautfarbe haben möchtest, kannst du diesen Grundton mit Hilfe der Hautfarben-Mischtabelle anpassen.

Bei der Verwendung von Ölfarben ist es auch möglich, mit einer grünen Basis zu beginnen. Beginne mit dem Mischen von Blau und Gelb. Dann kannst du ein wenig rote oder orange Farbe hinzufügen, um einen helleren Hautton zu erhalten. Um deinen Grundton zu vervollständigen, fügst du ein wenig Weiß für einen helleren Ton oder ein wenig Blau für einen dunkleren Ton hinzu.

Mit Ölfarben hast du viel Spielraum zum Experimentieren. Es gibt viele Farben und keine strenge Formel, also viel Raum für Experimente.

hauttoene

 

Wie man Hautfarbe mit Acrylfarbe mischt

Acrylfarbe ist überall erhältlich und ein wunderbares Medium zum Arbeiten. Allerdings gibt es ein paar Probleme mit Acrylfarben. Trockene Acrylfarbe ist immer dunkler als nasse Acrylfarbe. Außerdem trocknet Acrylfarbe sehr schnell, so dass du deinen Grundfarbton wahrscheinlich mehrmals neu anmischen musst. Solange du dir dieser potenziellen Probleme bewusst bist, ist die Theorie zum Mischen von Hauttönen mit Acrylfarbe die gleiche wie bei Ölfarben.

Es kann hilfreich sein, sich Notizen zu machen, in denen du die Menge der einzelnen Farbtöne notierst, die du für das Mischen einer bestimmten Hauttonvariation benötigst. Die Grundfarben für deinen Hautton bleiben dieselben. Beginne mit ein wenig Rot, Gelb, Blau und Weiß auf deiner Farbpalette. Du kannst jede deiner Grundfarben (Gelb, Rot und Blau) zu gleichen Teilen mischen, um einen dunklen Braunton zu erhalten. Dieses Braun kann die Grundlage für jede beliebige Hautfarbe sein, die du dir wünschst.

Der nächste Schritt ist, diesen Braunton zu verändern, um deinen Grundfarbton für das Haut zu erhalten. Wie bei Ölfarben verwendest du Weiß, um den Hautton aufzuhellen und Blau, um ihn zu verdunkeln. Mit einer kleinen Menge Rot kannst du rosige Töne erzeugen und mit Gelb kannst du den Hautton heller und strahlender machen.

 

Mit Aquarellfarben Hautfarbe mischt

Aquarellfarben sind am schwierigsten zu mischen. Wie Acrylfarben sind auch Aquarellfarben nach dem Trocknen heller als im nassen Zustand. Wir empfehlen dir, ein Stück Papier bereitzuhalten, wenn du Hauttöne mischst. Male von jedem Hautton eine kleine Menge auf dein Testpapier, um zu sehen, wie er trocknet.

Wenn du deinen Basis-Hautton mischst, beginne mit Gelb. Füge eine kleine Menge Rot und eine kleine Menge Blau zu deiner gelben Farbe hinzu. Diese Mischung sollte einen orangfarbenen Braunton als Basisfarbe ergeben. Du kannst deine Grundfarbe verändern, indem du sehr kleine Mengen an Gelb, Blau, Rot und sogar ein wenig Grün hinzufügst. Experimentiere mit verschiedenen Hauttönen, bis du eine Farbe gefunden hast, mit der du zufrieden bist.

Beim Mischen von Hauttönen mit Aquarellfarben wird vor der Verwendung von Weiß und Schwarz gewarnt. Weiße Aquarellfarben können Hauttöne durchscheinen lassen, und schwarze Aquarellfarben können deinen Hautton schnell schlammig machen. Wir empfehlen dir, eine braune Wasserfarbe zu verwenden, um deinen Hautton zu verdunkeln, anstatt schwarz. Du kannst deinen Hautton auch mit Gelb aufhellen.

hautfarbe mischen aquarell

Du kannst Lichter und Rottöne auf die gleiche Weise wie mit Acryl- und Ölfarben erzeugen. Verwende einen Hauch von Rot für das Rouge und ein wenig Gelb für die Highlights.

 

 

Unsere besten Tipps und Tricks für das Mischen von Hautfarbe

Hier sind ein paar zusätzliche Tipps, die dir beim Mischen deines perfekten Hauttons helfen.

hautfarbe farbe

 

Mach ein paar Übungen zur Farbzuordnung

Wenn du mit Acryl- oder Wasserfarben arbeitest, kann es sein, dass du immer wieder Farben mischen musst, um sie mit den bereits verwendeten Farben abzustimmen. Um deine Farben genau aufeinander abzustimmen, kannst du mit Farbvergleichsübungen üben. Suche dir ein paar Schnipsel mit verschiedenen Hauttönen aus einer Zeitschrift und klebe sie auf ein Stück Papier. Zeichne kleine Quadrate neben jeden Schnipsel und übe dann, deine Farbmischung auf jeden Schnipsel abzustimmen. Mit etwas Übung kannst du ein Profi im Mischen von Hauttönen werden. Wir empfehlen dir auch die Verwendung unseres kostenlosen online Farbmischers.

 

Berücksichtige immer deine Lichtquelle

Die Lichtquelle in deiner Komposition zeigt an, wo du Lichter und Schatten setzen solltest. Lichter und Schatten funktionieren auch mit einem Farbverlauf, wobei die Hautpartien, die näher an der Lichtquelle liegen, die meisten Lichter haben.

 

Sei sehr vorsichtig, wenn du deine Hauttöne dunkler machst

Es ist viel einfacher, einen Hautton abzudunkeln, als ihn aufzuhellen, also fang immer mit einem helleren Farbton an und dunkle ihn langsam ab. Von Schwarz solltest du die Finger lassen, denn es kann deinen Hautton leicht trüb machen. Versuche es mit Blau-, Lila- oder Brauntönen, um Schatten und dunklere Hauttöne zu erzeugen.

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Wie mischst du helle Hauttöne?

Wie bei allen Hauttönen mischst du zunächst gleiche Teile von Rot und Gelb und fügst ein wenig Blau hinzu. Um den Hautton aufzuhellen, kannst du ein wenig Weiß und etwas mehr Gelb für mehr Helligkeit hinzufügen.

farbpalette hautfarbe

 

Wie mischt man Farbe für Hauttöne?

Normalerweise sind die Grundfarben für jeden Hautton die Primärfarben. Beginne damit, einen Orangeton aus Rot und Gelb zu mischen und füge ein wenig Blau hinzu. Diesen Farbton kannst du dann mit weißer Farbe aufhellen oder mit mehr Blau oder Lila abdunkeln.

 

Wie mischt man dunkle Hauttöne?

Das Verfahren zum Mischen des Grundtons ist dasselbe wie bei den helleren Farbtönen. Sobald du deine Mischung aus Rot, Gelb, Weiß und Blau hast, kannst du etwas mehr Blau oder sogar Lila hinzufügen, um einen dunkleren Farbton zu erhalten.

Ähnliche Beiträge