Zellen erzeugen faszinierende Muster und Effekte in deinen mittels Fluid Painting Technik gegossenen Bildern. Doch wie erreichst du, dass sich auf deinen Bildern zuverlässig Zellen bilden? Unser Basis-Rezept und viele weitere nützliche Informationen zu diesem Thema haben wir dir in diesem Artikel zusammengestellt.

 

Viele Zellen im Fluid Painting mit Silikonöl oder Haaröl?

Durch die Zugabe von Silikon entstehen die begehrten Zellen auf den mittels Acryl fliesstechnik erstellten Bildern. Doch mit welchem silikonhaltigen Produkt bekommst du am meisten Zellen bzw. die grössten Zellen?

 

Fluid Painting Zellen

 

Silikonöl

Silikonöl ist nicht gleich Silikonöl, es gibt deutliche Unterschiede in der Viskosität:

 

Niedrige Viskosität:

  • Ergibt grosse Zellen, teilweise mit weiteren Zellen darin
  • Schnellerer Farbfluss
  • Stärkere Farbverläufe

Hohe Viskosität:

  • Ergibt kleinere, scharf umrissene Zellen
  • Etwas langsamerer Farbfluss
  • Eher weniger Farbverläufe

Wir haben mit dem folgenden Silikonöl sehr gute Ergebnisse erzielt:

acryl giessen silikonöl
Silikonöl von Ballistol

 

Haaröl mit Dimethicone

Viele Künstler haben darüber berichtet, dass sich mit Haaröl sehr gute Ergebnisse erzielen lassen. Es ist darauf zu achten, dass im Haaröl ganz vorne in der Liste der Inhaltsstoffe «Dimethicone» aufgeführt ist. Dimethicone ist ein Silikon-Zusatzstoff, welcher häufig in Kosmetikartikeln eingesetzt wird.

Wir haben mit dem folgenden Haaröl super Ergebnisse erzielt, welches auch von vielen amerikanischen Pourern benutzt wird:

acryl giessen dimethicone
Haaröl Organix mit Dimethicone

 

Fliessfähigkeit als Schlüssel zum Erfolg

Die Basis für viele und schöne Zellen ist die Konsistenz eurer mit Giessmedium angemischten Farben. Nur wenn diese Konsistenz passt, verhinderst du, dass sich die verschiedenen Farben zu fest vermischen und die Zellen verlaufen (zu flüssig) und Zellen überhaupt entstehen können (zu dick). Die Konsistenz sollte an etwas flüssigeren Honig erinnern, dann hast du eine gute Basis für dein Pouring.

Als Basis kannst du das folgende Rezept verwenden:

  • 1 Teil Farbe
  • 1 – 1.5 Teile Giessmedium
  • Bis zu einem Teil Wasser

Wir empfehlen dir, zuerst die Farbe mit dem Pouring medium sehr gut zu mischen und erst danach das Wasser schrittweise dazuzugeben, bis die Konsistenz wie oben beschrieben ist.

 

Zusätze für sichere Zellbildung

Wenn du die Farben angemischt hast und die Konsistenz wie gewünscht ist, kannst du ein bis zwei Tropfen Silikon- oder Haaröl in jede Farbe (ausser Weiss) geben und rühre anschliessend nochmals kurz durch. Giesse danach dein Bild mit der gewünschten Technik. Ein nachträgliches Aufbringen von Silikon auf das gepourte Bild bringt keine grosse Veränderung mehr.

Nach dem Aufbringen der Farbe, geht ihr kurz mit einem Heissluftföhn oder Bunsenbrenner über die Farbe und schwenkt danach eure Leinwand, bis euch das Resultat gefällt.

Die einzelnen Fluid Painting Techniken haben wir dir übersichtlich in unserem Artikel «Verschiedene Pouring Techniken erklärt» zusammengefasst.